1. Saarland
  2. St. Wendel

Alarmstufe rot: Hasborn rutscht auf Abstiegsplatz ab

Alarmstufe rot: Hasborn rutscht auf Abstiegsplatz ab

Hasborn. Jetzt wird's langsam eng: Fußball-Oberligist SV Hasborn hat am Donnerstag vor 145 Zuschauern sein Spiel beim SV Roßbach/Verscheid mit 0:1 verloren. Durch die vierte Niederlage ohne eigenen Treffer im Jahr 2010 ist die Mannschaft von Trainer Gerd Warken auf einen Abstiegsplatz abgerutscht

Hasborn. Jetzt wird's langsam eng: Fußball-Oberligist SV Hasborn hat am Donnerstag vor 145 Zuschauern sein Spiel beim SV Roßbach/Verscheid mit 0:1 verloren. Durch die vierte Niederlage ohne eigenen Treffer im Jahr 2010 ist die Mannschaft von Trainer Gerd Warken auf einen Abstiegsplatz abgerutscht. "Damit ist genau das passiert, wovor ich in den letzten Wochen immer gewarnt habe", erklärte Warken. Hasborn hat zwar in der Tabelle noch vier Teams hinter sich. Da nach derzeitigem Stand aus der Regionalliga West drei Teams in die Oberliga absteigen würden, ist auch Tabellenplatz 14 derzeit ein Abstiegsplatz.Für den ersten Aufreger im Spiel gegen Roßbach sorgte Hasborns Christian Hero nach 13 Minuten. Er tauchte nach einem Steilpass frei vor SVR-Schlussmann Sven Eckhardt auf, doch sein Schuss strich knapp am Pfosten vorbei. "Das war unsere beste, aber auch einzige Torchance", so Warken. Da auch die Gastgeber in der Offensive wenig durchschlagskräftig waren, sah es lange Zeit nach einem 0:0 aus. In der 62. Minute gelang Roßbach aber doch der Siegtreffer. Nach einer Ecke stimmte die Zuordnung in der Hasborner Hintermannschaft nicht, und Robert Zimnol schoss aus zehn Metern zum 1:0 ein. Am Samstag, 10. April, empfängt Hasborn zu Hause Tabellen-Schlusslicht Spvgg. Wirges. "Da muss ein Sieg her", fordert Warken. Zumal sich die personelle Lage etwas entspannt hat. Gegen Roßbach konnten Marco Jost (Erkältung), Jan Stutz (Oberschenkelprobleme) und Christian Hero (Zerrung) wieder spielen. Gegen Wirges wird auch Alexander Conde, der nach einer Roten Karte beim 0:5 in Auersmacher für ein Spiel gesperrt wurde, wieder mit dabei sein. sem