1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Wallerfangen

OPB Wallerfangen will Picknicks auf dem Oberlimberg verhindern

Ausgangsbeschränkung : Gemeinde wappnet sich gegen Picknicks auf dem Oberlimberg

Die Gemeinde Wallerfangen rechnet trotz Absage des Kässchmeeressens mit einigen Ausflüglern am Karfreitag auf dem Oberlimberg.

Dass auch das Kässchmeeressen auf dem Oberlimberg, jährlich beliebter Treffpunkt für Tausende Pilgerer, aber vor allem Ausflügler, in diesem Jahr nicht stattfinden kann, steht schon eine Weile fest. Spätestens seit dem Verbot von Großveranstaltungen Anfang März.

Dennoch weist die Gemeinde Wallerfangen nochmals ausdrücklich darauf hin, dass nach der Verfügung der Landesregierung zur Ausgangsbeschränkung auch am Karfreitag Zusammenkünfte verboten sind. Die Ortspolizeibehörde (OPB) wappne sich, dort verstärkt zu kontrollieren, auch die Verhängung von entsprechenden Bußgeldern werde vorbereitet, kündigte Bürgermeister Horst Trenz an: „Wir rechnen leider damit, dass sich auch nach Absage der Veranstaltung dort einige zum Picknick oder ähnlichem treffen wollen.“ Auch für Familien oder Spaziergänge sei der Oberlimberg an diesem Tag kein geeignetes Ausflugsziel.

Generell sei die OPB der Gemeinde Wallerfangen derzeit verstärkt auf Kontrolltour, ergänzte Trenz, und mache dabei leider auch immer wieder Verstößte ausfindig. „Wir zeigen Präsenz in allen Ortsteilen, auch abends“, betonte Trenz. „Von den Bürger wird das im Großen und Ganzen begrüßt.“ Mitarbeiter des Bauhofes unterstützten derzeit die OPB, die personell nach wie vor durch Ausfälle dünn besetzt sei.