1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Wallerfangen

Sieben Senioren in St. Nikolaus Hospital Wallerfangen angesteckt

Corona : Sieben Patienten und vier Mitarbeiter im Hospital Wallerfangen infiziert

Der Chefarzt und drei Mitarbeiter des St. Nikolaus Hospital Wallerfangen sind mit Corona infiziert, sieben Patienten haben sich angesteckt - ausgerechnet in der geriatrischen Reha-Abteilung für pflegebedürftige Senioren mit Vorerkrankungen.

Im Wallerfanger Krankenhaus St. Nikolaus sind neben vier Mitarbeitern auch sieben Patienten positiv auf Corona getestet worden – ausgerechnet in der rehabiliativen geriatrischen Fachklinik, in der ausschließlich pflegebedürftige Senioren mit Vorerkrankungen behandelt werden. Die Covid 19-Fälle seien „trotz aller Vorsichtsmaßnahmen“ aufgetreten, wie der Geschäftsführer der geriatrischen Fachklinik, Manfred Klein, mitteilt. Er bestätigte, dass seit dem späten Donnerstagabend die Testergebnisse der sieben Patienten einer Station in der Reha-Klinik für Senioren vorliegen. Angesteckt wurden sie offenbar von erkrankten Mitarbeitern der Klinik. Am Sonntag teilte das Gesundheitsamt mit, dass ein weiterer Mitarbeiter der betroffenen geriatrischen Abteilung positiv getestet und sofort unter häusliche Quarantäne gestell wurde. Die weiteren Patienten und der Mitarbeiter auf der betreffenden Station seien negativ getestet worden, teilt Klein mit.

Dem Gesundheitsamt Saarlouis wurde bereits am Mittwoch bekannt, dass sich im St. Nikolaus Krankenhaus der Chefarzt der Klinik selbst sowie zwei Mitarbeiter aus der Verwaltung mit dem Coronavirus infiziert haben.

Die betroffene Station wurde abgeschottet. Alle Patienten dort wurden getestet und unter Quarantäne gestellt. Sieben Senioren hatten sich bereits angesteckt. Die infizierten Patienten sind abgesondert und in Einzelzimmern untergebracht. Das ärztliche sowie das pflegerische Personal arbeiteten nun durchgehend in Schutzkleidung, um weitere Ansteckungen auszuschließen. Das Gesundheitsamt Saarlouis kontrolliert die Einhaltung der Maßnahmen engmaschig, das Personal wird nun alle zwei Tage auf das Corona-Virus getestet, teilt der Kreis mit. Zudem werden alle Patienten zur Sicherheit nach Ablauf der 14-tägigen Quarantäne nochmals getestet.

Die mit Corona infizierten sieben Patienten seien beschwerdearm bis symptomlos, eine Person zeigt leichte Symptome und wurde schon am Donnerstagabend in das Winterberg-Klinikum in Saarbrücken eingewiesen.

Eingangsbereich der Geriatrie des St. Nikolaus-Hospitals in Wallerfangen. Foto: Johannes A. Bodwing Foto: az

Psychiatrie, Altenheim, Kinderheim und Akutgeriatrie, alle auf dem gleichen Gelände, sind bislang nicht betroffen, teilt Geschäftsführer Klein mit. Die zusätzlichen Schutzmaßnahmen wie beispielsweise der Verzicht auf eine personelle Durchmischung sollen nun dafür sorgen, dass das auch so bleibt.