1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Wadgassen

Gemeinde klagt über hohe Kreisumlage

Gemeinde klagt über hohe Kreisumlage

Ein kleines Minus weist der Wadgasser Ergebnis-Haushalt 2014 auf. Das sei überschaubar, sagte Bürgermeister Sebastian Greiber am Donnerstag über die erste Haushaltssatzung seiner noch kurzen Amtszeit. Nicht so rosig hingegen sieht die über Jahre hinweg aufgelaufene Gesamtverschuldung aus.

Für 2012 wird das Defizit im Wadgasser Ergebnis-Haushalt auf rund 2,8 Millionen Euro geschätzt, für 2013 auf rund 2,6 Millionen. Für 2014 habe man das Minus heruntergeschraubt auf 154 191 Euro , stellte Bürgermeister Sebastian Greiber im Rathaus dar. Diese deutliche Reduzierung sei erreicht worden durch Streichen oder Kürzen von nicht dringend erforderlichen Maßnahmen. Dadurch stehen den Erträgen von 22 187 339 Euro jetzt nur noch Aufwendungen über 22 341 530 Euro gegenüber.

"Damit haben wir im Moment noch einen ausgeglichenen Haushalt", sagte Greiber. Aber "der erste Entwurf sah deutlich anders aus. Dann wäre die Ausgleichsrücklage nicht mehr da gewesen." Diese betrug zum 31. Dezember 2013 noch 407 159,78 Euro . Durch den aktuellen Fehlbetrag schrumpft sie auf 252 968,78 Euro .

Der zweite Haushalt der Gemeinde ist der Finanzhaushalt mit Aus- und Einnahmen für Investitionen . Dazu zählt der Umbau des Feuerwehrstandortes Schaffhausen , wo die Löschbezirke Schaffhausen , Hostenbach und Wadgassen zusammengelegt werden. Dafür sind im Haushalt 2014 rund 500 000 Euro veranschlagt. 2015 fallen weitere 1,2 Millionen Euro an. Allerdings sind Zuschüsse bis zu einer Million Euro möglich. Ein anderer dicker Brocken sind die insgesamt 2,4 Millionen Euro für Bau und Einrichtung der gebundenen Ganztagsschule in Wadgassen .

Kreisumlage bleibt hoch

Davon sind eine Million Euro im Haushalt 2014 vorgesehen, der Rest verteilt sich bis 2016. Dieses Projekt muss über Sonderkredite finanziert werden. Bei Gesamtausgaben in Höhe von circa 2,33 Millionen Euro führen die Investitionen 2014 zu einem Fehlbetrag von rund 1,51 Millionen Euro . Dies wird über Kredite finanziert. Probleme mache weiterhin die hohe Kreisumlage, stellte Greiber dar. 8,175 Millionen Euro seien es jetzt. 2005 waren es 5,094 Millionen, die durch Schlüsselzuweisungen in Höhe von 5,172 Millionen Euro ausgeglichen werden konnten. 2014 liegen die Schlüsselzuweisungen rund 553 000 Euro unter der Kreisumlage.

258 Personen sind in Wadgassen haushaltsrelevant. Davon zählen etwa 200 zur eigentlichen Verwaltung, die restlichen sind zum Beispiel Feuerwehrangehörige und Ortsvorsteher. Für diesen Personalstand stiegen die Ausgaben um 166 642 Euro auf jetzt 7,247 Millionen Euro . Die Schattenseite der Wadgasser Finanzen ist die über Jahre aufgelaufene Gesamtverschuldung. Bis Ende 2014 werden das alleine 8 552 336 Euro für Investitionen sein. Hinzu kommen Kassenkredite in Höhe von aktuell 15 Millionen Euro , weshalb der Kreditrahmen auf 21 Millionen Euro erhöht wurde. Der Wadgasser Haushalt 2014 wird etwa 650 Seiten umfassen. Als Nächstes beraten Ortsräte und Gremien über das Werk, etwa im Herbst könnte das Landesverwaltungsamt die Genehmigung erteilen.