1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Überherrn

Leiche bei Überherrrn: Frau stammt aus Freyming-Merlebach

Französischer Medienbericht : Leiche bei Überherrrn: Frau stammt aus Freyming-Merlebach

Die Identität der Frau, die am Samstag tot bei Überherrn gefunden wurde, ist laut Staatsanwaltschaft Saargemünd geklärt.

Bei der Leiche, die am Samstag bei einem Waldstück bei Überherrn gefunden wurde (die SZ berichtete), handelt es sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft im französischen Saargemünd um eine Französin. Die 43 Jahre alte Frau aus dem französischen Freyming-Merlebach sei vor wenigen Tagen zuletzt gesehen worden, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Montag. Man gehe nach derzeitigem Stand der Ermittlungen von einem Tötungsdelikt aus. Noch gebe es keine Festnahme, sagte sie.

Seit Freitag habe es kein Lebenszeichen mehr von der Frau gegeben, heißt es in einem Bericht der Zeitung „Le Républicain Lorrain“. Die Frau hatte demnach mit ihrem Auto, einem weißen Peugeot, das Haus verlassen.

Entdeckt wurde die Leiche in einem Waldstück nahe der Wohnstadt, Spaziergänger informierten die Polizei, die eine weiträumige Absperrung einrichtete und die Experten der Spurensicherung an den Tatort rief. Das Gelände liegt nahe einer Bundesstraße, der Fundort selbst ist nur über einen Trampelpfad erreichbar.

Die Ermittler gingen davon aus, dass der Fundort nicht der Tatort war und die Leiche im Saarland „nur abgelegt und versteckt worden ist“, sagte ein Sprecher des Landespolizeipräsidiums am Montag in Saarbrücken. Freyming-Merlebach und Überherrn sind rund 20 Kilometer voneinander entfernt. Die Untersuchungen dauerten an, sagte die Sprecherin der Staatswaltschaft.