| 00:00 Uhr

Torflut in der Fliesenhalle: HSG muss sich Echaz-Erms beugen

Saarlouis. Klatschen bis die Hände glühten: Nein, über Bewegungsmangel durften sich die 200 Handball-Fans in der Fliesenhalle nicht beklagen. 83 Mal zappelte am Sonntag im A-Jugend-Bundesliga-Duell zwischen der HG Saarlouis und der JSG Echaz-Erms der Ball in den Netzen. Roland Schmidt

Dummerweise sieben Mal häufiger bei den Gastgebern, die dem Tabellendritten folglich mit 38:45 (18:23) unterlagen. "Der Kampfgeist stimmte, vor allem bei den B-Jugend-Spielern", sagte HG-Trainer Danijel Grgic und zollte den Stellvertretern der fehlenden Torjäger Michael Schulz und Dominik Rifel ein Sonderlob. Die Gäste-Bank war aber breiter besetzt. So lag Saarlouis zur Pause bereits mit 18:23 hinten, kämpfte sich wieder auf 21:24 (35.) heran, doch das war es dann. An diesem Sonntag, 15 Uhr, ist die HGS, derzeit Neunter, beim Tabellenfünften SV Zweibrücken zu Gast.