| 20:09 Uhr

Großformatiger Bildband
„Himmelsgewölbe“ alter Kirchen in einem Bildband

Saarlouis. Kirchengewölbe und -decken sind gläubigen Menschen seit Jahrhunderten Synonyme für Himmel und Paradies. Aufbauend auf dieser Erkenntnis entwickelten die Baumeister und Architekten im Laufe der Jahrhunderte überwältigende Konstruktionen. red

Im Saarland, mit seinen fast tausend Kirchen und Kapellen, kann man alle Epochen antreffen, von der Romanik bis zur Gegenwart.


In einzigartiger Brillanz setzt der Saarlouiser Fotograf Werner Richner die beeindruckendsten der saarländischen „Himmelsgewölbe“ in Szene – und zeigt sie in dem Bildband „Himmelsgewölbe, die Geometrie der Transzendenz“. Seine großformatigen Bilder vermitteln dabei ein Stück der Magie, die von diesen Meisterwerken ausgeht, wie es in einer Ankündigung heißt.

Werner Richner ist als Reisejournalist unterwegs, sein Schaffen ist geprägt von der Architektur- und Naturfotografie. Seine Handschrift verhalf ihm inzwischen zu über siebzig großformatigen Bildbänden. Mit seinem aktuellen Projekt „Himmelsgewölbe“ verneigt er sich ein weiteres Mal vor den großen Meistern der Architektur.



Himmelsgewölbe - Die Geometrie der Transzendenz von Werner Richner mit Texten von Joachim Conrad, ISBN 978-3-946036-85-2, Hardcover mit Lesebändchen, 280 Seiten, 135 großformatige Farbfotos, 55 Euro.