| 20:09 Uhr

Handball-Saarlandliga
Handball: Dillingen/Diefflen ist weiter im Aufwind

Diefflen. Der HC Dillingen-Diefflen hat sich in der Handball-Saarlandliga warm geworfen. Nach dem Rückzug von Trainer Patrick Grabenstätter („Verschleißerscheinungen“, wir berichteten) leiten nun Andreas Altmeyer und Thomas Schlink das Team – mit großem Erfolg. Von Roland Schmidt

Vor dem Spiel bei der SGH St. Ingbert (Samstag, 19 Uhr) belegt Diefflen im 14er-Feld Rang sechs. Tendenz steigend. Nach den Kantersiegen gegen den TV Niederwürzbach (32:19) und die HSG Dudweiler-Fischbach (29:16) wollen die Hüttenstädter beim oberen Tabellennachbarn weiter Boden gut machen.


Der Tabellenachte HC Schmelz kassierte bei Spitzenreiter TVA/ATSV Saarbrücken eine 18:36-Klatsche. Im Heimspiel gegen die HSG Dudweiler-Fischbach ist am Sonntag in der Primshalle ab 18 Uhr Wiedergutmachung angesagt. Die HSG Fraulautern-Überherrn hat im Kellerduell gegen den TuS Elm-Sprengen (35:21) Selbstvertrauen getankt. Jetzt wartet das Duell beim TV Niederwürzbach (Samstag, 18 Uhr), der am Mittwoch bei Nordsaar nicht antrat.

Schlusslicht Sprengen hat am Samstag um 18 Uhr den TV Merchweiler in der Jahnsporthalle Schwalbach zu Gast. Die HG Saarlouis II empfängt nach der 25:33-Schlappe in Dudweiler am Samstag um 17 Uhr die HSG Nordsaar in der Stadtgartenhalle.



In der Saarlandliga der Frauen dominierte Tabellenführer HG Saarlouis im Spitzenspiel gegen die HSG Marpingen-Alsweiler II klar mit 28:21 und tritt am Sonntag um 19 Uhr beim ASC Quierschied an. Die HSG Fraulautern-Überherrn spielte beim HC St. Johann 24:24-Remis. Am Sonntag spielt der Tabellenneunte um 18 Uhr beim punktgleichen TV Merchweiler.