| 20:50 Uhr

Gesundheitstag
Kampf gegen Stress und Sucht

Über die Gefahren von Rauchen klärte Stephan Ströher vom Gesundheitsamt an einer Info-Station auf.
Über die Gefahren von Rauchen klärte Stephan Ströher vom Gesundheitsamt an einer Info-Station auf. FOTO: Louisa Prien/Landkreis Saarlouis
Saarlouis. Beim Gesundheits- und Präventionstag am TGSBBZ bekamen die Schüler viele Tipps.

Rauchen, Alkohol und Stress waren einige der Themen eines Gesundheits- und Präventionstages am Technisch-Gewerblichen und Sozialpflegerischen Berufsbildungszentrum (TGSBBZ) in Saarlouis. Gemeinsam mit dem Gesundheitsamt und dem Jugendamt des Landkreises erfuhren die 122 Oberstufenschüler viel Interessantes und durften auch selbst aktiv werden. Die Suchtbeauftragte Dagmar Moseler und Stephan Ströher vom Gesundheitsamt klärten die Schüler gemeinsam mit der Barmer-Ersatzkasse und der Arbeiterwohlfahrt zu Themen wie Sucht, Rauchen und Alkohol am Steuer auf. An Mitmach-Stationen konnten die Schüler selbst aktiv werden: Mithilfe von Promille-Brillen der Awo konnte die Fahrtüchtigkeit auf Rollbrettern in einem Parcours in der Turnhalle getestet werden. Außerdem durften einige Schüler eine Autofahrt unter Alkoholeinfluss an einem Fahrsimulator nachempfinden.


An den Stationen des Gesundheitsamtes wurden die Phasen eines Suchtverlaufes dargestellt. Zum Thema Rauchen standen neben Informationen zu Prävention, gesundheitlichen Aspekten und Inhaltsstoffen auch Tipps zum Aufhören im Vordergrund.

Vorträge des Saarlouiser Suchtmediziners Dr. David Steffen und Prof. Dr. Angelika Thönnes von der Berufsakademie für Gesundheits- und Sozialwesen berichteten über Adipositas (Fettleibigkeit) im Jugendalter und Möglichkeiten zur Suchtprävention. Die Barmer bot neben einem Agility-Board zum Testen der Augen-Fuß-Koordination auch einen Balance-Check an, der den individuellen Stress-Level ermittelt. Um beispielsweise einem Burn-Out vorzubeugen, wurden den Schülern aufbauend auf dem Testergebnis passende Methoden zur Stressbewältigung empfohlen.