| 21:17 Uhr

Feuerwehrleute drücken in Saarlouis die Schulbank

Physik stand auf dem Stundenplan der Wehrmänner und -frauen. Foto: Rolf Ruppenthal
Physik stand auf dem Stundenplan der Wehrmänner und -frauen. Foto: Rolf Ruppenthal
Saarlouis. Physik kann richtig spannend und prickelnd sein, insbesondere, wenn man ihre Anwendungsmöglichkeiten für die Praxis spielerisch im Modellversuch erlebt. 35 Feuerwehrmänner und -frauen haben zum Wochenauftakt im Saarlouiser Robert-Schuman-Gymnasium die Schulbank gedrückt, um Grundlagen der Mechanik für den praktischen Einsatz mit dem neuen Rüstwagen der Feuerwehr kennenzulernen

Saarlouis. Physik kann richtig spannend und prickelnd sein, insbesondere, wenn man ihre Anwendungsmöglichkeiten für die Praxis spielerisch im Modellversuch erlebt. 35 Feuerwehrmänner und -frauen haben zum Wochenauftakt im Saarlouiser Robert-Schuman-Gymnasium die Schulbank gedrückt, um Grundlagen der Mechanik für den praktischen Einsatz mit dem neuen Rüstwagen der Feuerwehr kennenzulernen.



Schulleiter Uwe Peters spielte die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten von Seil- und Flaschenzügen mit festen und losen Rollen durch, um den Feuerwehrleuten das nötige Rüstzeug beim Einsatz der diversen Gerätschaften zu vermitteln.

Das Spektrum der Teilnehmer reichte vom Schüler über den Handwerker bis hin zu Akademikern aller Altersstufen, aber trotz dieser ungleichen Voraussetzungen waren alle mit Feuereifer und großer Begeisterung bei der Sache. rup



Physik stand auf dem Stundenplan der Wehrmänner und -frauen. Foto: Rolf Ruppenthal
Physik stand auf dem Stundenplan der Wehrmänner und -frauen. Foto: Rolf Ruppenthal