1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

20 neue Azubis beim Caritasverband Saar-Hochwald

Lernen fürs Leben : 20 neue Auszubildende beim Caritasverband Saar-Hochwald

Ansturn auf Pflegeausbildung beim Caritasverband Saar-Hochwald. Mehr als sonst traten jetzt als Azubi an.

Caritasdirektor Frank Kettern vom Caritasverband Saar-Hochwald hat 20 neue Auszubildende im Lebensgarten der Allgemeinen Hospiz- und Palliativberatungszentren des Verbandes in Beckingen begrüßt. Die Auszubildenden im Alter von 18 bis 47 Jahren erwartet eine zwei- beziehungsweise dreijährige Ausbildung in den Sozialstationen und Tagespflegeeinrichtungen des Caritasverbandes Saar-Hochwald. Darüber hinaus werden die theoretischen Anteile der Ausbildung in der Caritas Akademie für Gesundheitsberufe Saar gGmbH vermittelt. Der Jahrgang 2020 ist der erste Jahrgang, der die generalistische Ausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann absolviert, die zur Spezialisierung auf jeden Pflegebereich qualifiziert.

Die große Resonanz auf die Stellenausschreibung und die große Anzahl an Auszubildenden, die der Caritasverband dieses Jahr annehmen konnte, hänge auch damit zusammen, „dass Gesellschaft und Ausbildungssuchende gleichermaßen die Systemrelevanz dieses Berufes erkannt haben“, sagte Kettern. „Die Corona-Pandemie hat diesem zukunftsorientierten und krisensicheren Job nochmals zu mehr Wertschätzung verholfen. Diese Wahrnehmung muss nun in der Gesellschaft dauerhaft gefestigt werden.“

Der Caritasverband Saar-Hochwald ist ein Wohlfahrtsverband der katholischen Kirche mit Wirkungskreis in den Landkreisen Merzig-Wadern und Saarlouis. Mit seinen sieben Sozialstationen an den Standorten Dillingen, Lebach, Losheim, Merzig, Saarlouis, Schwalbach und Wadgassen, seinen vier Tagespflegeeinrichtungen in Lebach, Schwalbach, Wadern und Wadgassen, seinen ambulanten Hospiz- und Palliativberatungszentren in Beckingen sowie den Beratungsstellen in Dillingen, Lebach, Merzig und Saarlouis unterstützt der Caritasverband Saar-Hochwald Menschen in Not mit seinem umfangreichen, vom christlichen Menschenbild geprägtem, Beratungs- und Pflegeangebot. Er beschäftigt aktuell rund 600 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die von über 1000 ehrenamtlich engagierten Helferinnen und Helfern unterstützt werden.