1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Rehlingen-Siersburg

Linksabbiegespur soll Gefahren mindern

Linksabbiegespur soll Gefahren mindern

Die CDU-Gemeinderatsfraktion Rehlingen-Siersburg beantragt die Einrichtung einer Linksabbiegespur zum Edeka-Markt in Rehlingen . Das neu eröffnete Einkaufscenter (mit Edeka- und dm-Markt) werde von der Bevölkerung sehr gut angenommen.

"Die beiden Märkte verbessern unsere Nahversorgung in Rehlingen und der gesamten Großgemeinde sehr", führt Sven Weber, CDU-Ratsmitglied, aus. "Als nächster Schritt muss nun die Verkehrsführung angepasst werden, damit das Einkaufscenter besser erreicht werden kann, ohne den Verkehrsfluss zu beeinträchtigen und Verkehrsteilnehmer zu gefährden."

Insgesamt habe sich das Verkehrsaufkommen auf der L 170 (Wallerfangerstraße) im Bereich der Einfahrt des Einkaufscenters deutlich erhöht. Linksabbieger beeinträchtigten jedoch auf Grund einer fehlenden Spur den Verkehrsfluss, sagt Weber. Autofahrer wichen der Warteschlange auf den Fahrradweg aus. "Dies stellt für Radfahrer und Fußgänger eine enorme Gefährdung dar, zumal sich in diesem Bereich auch eine Haltebucht für Linienbusse befindet", meint Weber. Die widerrechtliche Nutzung des Fahrradweges als Parkmöglichkeit in Höhe des Imbissstandes verschärfe die Situation.

Deshalb fordert die CDU-Gemeinderatsfraktion, dass die Gemeindeverwaltung bei der zuständigen Straßenverkehrsbehörde die Einrichtung einer Linksabbiegerspur sowie die Anpassung der Verkehrsführung beantragt und sich für eine zügige Umsetzung einsetzt.