Leichtathletik: LC Rehlingen wieder unter deutschen Topvereinen

Leichtathletik : LC Rehlingen zählt weiter zu den deutschen Top-Klubs

Sogar die Verantwortlichen des LC Rehlingen waren von der jetzt veröffentlichten Vereinsrangliste des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) für das Jahr 2018 positiv überrascht. Denn unter den rund 1100 in den deutschen Ranglisten verzeichneten Clubs nimmt der ambitionierte LCR mit 120 Punkten den 13. Rang ein.

Damit wiederholte der Verein die bereits 2017 erzielte Platzierung, die damals einen Sprung um neun Plätze nach vorne bedeutet hatte. „Ich hätte nicht gedacht, dass wir nach dem Superjahr 2017 erneut so weit vorne liegen würden“, staunte der LCR-Vorsitzende Thomas Klein, als die Nachricht vom DLV-Sitz in Darmstadt eintraf.

Die Vereins-Rangliste zeigt auf, wie oft die einzelnen Vereine in der Saison 2018 mit ihren Athleten in den DLV-Bestenlisten der verschiedenen Altersgruppen vertreten sind.

Unter die besten 50 Clubs in Deutschland hat es neben den Rehlingern nur ein weiterer saarländischer Verein geschafft: das LAZ Saar 05 Saarbrücken. Die Startgemeinschaft rutschte im Vergleich zum Vorjahr allerdings um zehn Positionen ab und landet mit 53 Punkten auf dem 38. Platz.

An der Spitze der Liste stehen die großen Leichtathletik-Zentren Leverkusen (260 Punkte), München (217), Potsdam (216), Dortmund (215) und Wattenscheid (197). Unmittelbar vor Rehlingen rangieren so klangvolle Namen wie der SC Magdeburg (133) oder die LG Nord Berlin (125). Und nicht nur das: Der LCR als „Dorfverein“ lässt zudem eine Reihe von Großstädten hinter sich: etwa Mannheim (118), Mainz (110), Leipzig (110), Regensburg (109) und Ulm (109).

Für den Leichtathletik-Club Rehlingen wirkt sich positiv aus, dass er in allen Altersgruppen – von den 14-Jährigen bis zu den Aktiven – Punkte sammeln konnte. Den größten Beitrag lieferten dabei die Aktiven (ab 20 Jahre) mit 47 Platzierungen. Als eifrigste Punktesammlerin erwies sich die 14-jährige Hannah Rödel. Dank ihrer überragenden Laufleistungen ist sie auch in den Ranglisten der Älteren (bis zur U 20) vertreten. Zehn Punkte gehen alleine auf ihr Konto.

Mehr von Saarbrücker Zeitung