| 00:00 Uhr

Mit Buchspenden helfen

Beim Bücherflohmarkt wartet ein umfangreiches Angebot auf Besucher.  Foto: Lese- und Schreibwerkstatt
Beim Bücherflohmarkt wartet ein umfangreiches Angebot auf Besucher. Foto: Lese- und Schreibwerkstatt FOTO: Lese- und Schreibwerkstatt
Nalbach. Die Kinder der Lese- und Schreibwerkstatt in Nalbach organisieren wieder einen großen Buchflohmarkt. Darum bitten sie noch um viele Bücherspenden. Der Flohmarkt ist in zwei Wochen. red

Wohin mit gelesenen Büchern? Wer sich diese Frage vor seinen überfüllten Bücherregalen stellt, ist bei der Lese- und Schreibwerkstatt gerade richtig. Die jungen Leseratten , die sich Woche für Woche treffen, um gemeinsam zu schreiben, zu lesen und sich gegenseitig Lieblingsbücher vorzustellen, stehen kurz vor ihrem nächsten großen Bücherflohmarkt.

Am Sonntag, 22. März, 11 bis 17 Uhr, wollen sie auf dem Frühlingsbücherflohmarkt in der Grundschule in Nalbach wieder die Herzen von Bücherfreunden höher schlagen lassen, die dann aus einer großen Auswahl Bücher für 50 Cent das Stück kaufen können. Gleichzeitig wird mit jedem verkauften Buch auch wieder die Aktion "Bücher helfen!" unterstützt. Hierbei sammeln die Kinder und Jugendlichen Geld für einen sozialen Zweck im Saarland. Mit einem weiteren Teil des Geldes finanziert die Gruppe den Ausbau der Kinder- und Jugendbücherei in Nalbach und ermöglicht dort auch Autorenlesungen und Workshops.

Auf dem Bücherflohmarkt findet ein kostenloses Kindermitmachprogramm statt.

Die Leiterin der Lese- und Schreibwerkstatt Christine Sinnwell-Backes hofft auf zahlreiche Buchspenden, damit der Bücherflohmarkt wieder ein großer Erfolg wird. "Wir freuen uns auf Bücher sämtlicher Kategorien, das können Krimis, Kochbücher, Bildbände, Kinderbücher sein."

Die Lese- und Schreibwerkstatt, die ein Teil des Leseclub im Kreis Saarlouis ist, wird von der Gemeinde Nalbach und dem Landkreis Saarlouis als Kooperationsprojekt betrieben. Info: Leiterin der Lese- und Schreibwerkstatt, Christine Sinnwell-Backes, Telefon (0 68 87) 30 59 74 oder bei Familie Sinnwell, Telefon (0 68 38) 808 20.

lese-schreib-werkstatt.de