| 09:02 Uhr

Leserbrief zum Thema Neuversieglung

Nalbach. Naturschutz ist kein Thema mehr

Naturschutz ist kein Thema mehr


Zum Artikel "Weg durch Primsaue bisher gut angenommen" (26. Januar)

Zehntausend Quadratmeter Neuversiegelung in der Primsaue zum Schnäppchenpreis von einer Million Euro, das darf sich eine Gemeinde, die acht Millionen für ein neues Rathaus "übrig" hat, natürlich nicht entgehen lassen. Aus touristischer Sicht war dieser Radweg natürlich unverzichtbar, führt er doch an drei Nalbacher Ortsteilen vorbei, in denen es weder etwas zu sehen noch zu hören, geschweige denn etwas zu kaufen gibt. Egal, die EU zahlt ja.

Dass dabei das einzige Vorkommen der vom Aussterben bedrohten Gelbbauchunke in der Primsaue vernichtet wurde, interessiert niemanden, auch nicht die genehmigenden Behörden. Naturschutz ist im Nalbacher Rathaus schon lange kein Thema mehr.

Günther Zach, Nalbach