Buntes Angebot ist gut gemischt

Dillingen. "Da müssen wir jetzt wirklich überlegen, ob diese Ausstellung nicht jedes Jahr gemacht werden soll." Bürgermeister Franz-Josef Berg zeigte sich am Sonntagnachmittag überrascht von der großen Resonanz in Lokschuppen, Ausstellungszelt und Autoschau

Im Lokschuppen schauten die Besucher zu, wie modische Frisuren entstanden. Foto: Johannes Bodwing

Dillingen. "Da müssen wir jetzt wirklich überlegen, ob diese Ausstellung nicht jedes Jahr gemacht werden soll." Bürgermeister Franz-Josef Berg zeigte sich am Sonntagnachmittag überrascht von der großen Resonanz in Lokschuppen, Ausstellungszelt und Autoschau. Am Samstagmorgen um zehn Uhr eröffneten Berg, Staatssekretär Albert Hettrich, VHIH-Vorstandsmitglied Hans-Joachim Meyer und Miss Saarland, Yasemin Cewe, das "Schaufenster Dillingen". Und während die Offiziellen zum Rundgang starteten, kamen die ersten Besucher. "Samstag ging es schon gut los", hieß es bei "La Piazza", "obwohl man sagt, am ersten Tag ist es nicht so viel". Mit Frühlingsweinen lockte das Fachgeschäft für italienische Genüsse. Ein Häppchen hier, ein Schlückchen dort gab es bei den Ständen gratis. Für die richtige Pause hatte die Bäckerei Welling ein Lokschuppen-Café eingerichtet, das an der Halle ansässige Bistro die Theke geöffnet. "Ihr Fettanteil ist ein bisschen hoch", hieß es am Stand von "La Femme". Eine verräterische Hightech-Waage zeigte dort unter anderem den Fettanteil. Und Monika Fricker machte Vorschläge für ein gesünderes Leben. "Das da ist kein Thema für mich", meinte ein älterer Mann vor einem Stand mit Tupperware. Seine Frau hingegen freute sich über die große Auswahl. "Wir sind bis jetzt begeistert", hieß von den beiden aus der Hüttenstadt. "Das hier ist gut gemacht, und positiv für Dillingen. Es wird ja auch gut angenommen." Rund um Haus und Garten ging es im großen Ausstellerzelt, nur ein paar Schritte vom Lockschuppen entfernt. "Der Aufwand hat sich gelohnt", lautete das Fazit von Peter König. Zwei Tage lang war seine Schreinerei präsent bei gutem Zuspruch zwischen Alutüren, Holztreppen und selbst gebautem Regal. Etwas weiter gab es Holz- und Biopellets, Heizungssysteme, das moderne Design für die eigenen vier Wände und Solartechnik. Mit lebenden Frisuren und flotten Schnitten faszinierte Ritas Haarstudio; magische Steine für ein gutes Leben gab es am Wochenende ebenso wie Gartenzubehör, Schmuck, Kabelanschluss, Zimmerdecken, Kosmetik und vieles mehr. "Das Ambiente ist schön. Genau richtig, um die Leute anzulocken",stellte Heinz Brück aus Dillingen fest. "Ich komme aus Saarbrücken", sagte Tim Luckenbill. "Die Location ist richtig top, das Angebot bunt gemischt. Eigentlich ist für jeden was da."