1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

"Eigentlich geht es bei gutem Altern immer um die Lebensfreude"

"Eigentlich geht es bei gutem Altern immer um die Lebensfreude"

An wen richtet sich ein Programm wie "Gutes Alter(n)"?Alles: Plus/minus 55 Jahre. Aber das sollte man nicht zu eng sehen. Wichtig ist für mich, dass alle, die teilnehmen, ihrer Fantasie und Kreativität freien Lauf lassen. Dazu kommen Gedächtnistraining, Konzentrationsübungen und Bewegungsspiele

An wen richtet sich ein Programm wie "Gutes Alter(n)"?Alles: Plus/minus 55 Jahre. Aber das sollte man nicht zu eng sehen. Wichtig ist für mich, dass alle, die teilnehmen, ihrer Fantasie und Kreativität freien Lauf lassen. Dazu kommen Gedächtnistraining, Konzentrationsübungen und Bewegungsspiele. Wie sehen Sie Ihre Rolle als Seniorentrainerin dabei?Alles: Ich möchte das, was ich erlernt habe, an andere weitergeben. Ich suche und erfinde Übungen und Spiele und stelle für jeden Termin ein Programm zusammen, das die geistigen und körperlichen Fähigkeiten aktivieren soll, zugleich aber auch der Geselligkeit dient. Ich habe 17 Jahre als Spielkreisleiterin gearbeitet. Eigentlich geht es um dasselbe: die Vermittlung von Lebensfreude, hier besonders um eine Bereicherung des Alltags für ältere Menschen.Beschäftigen Sie sich auch persönlich mit dem Thema Altern?Alles: Na klar. Ich hatte gerade Geburtstag, da beschäftigt man sich automatisch mit diesem Thema. Mir ist selber klar geworden: Man sollte sich möglichst frühzeitig, eigentlich immer, darum bemühen, körperlich, aber auch geistig rege zu sein und zu bleiben.

Auf einen BlickDas Seminar "Gutes Altern" umfasst acht Termine ab Mittwoch, 22. April, jeweils von 16 bis 17.30 Uhr bei der KEB in Dillingen in der Friedrich-Ebert-Straße 14. redWeitere Info und Anmeldung unter Telefon (06831) 76 02-0.