1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

Kinder helfen der kleinen Helene

Kinder helfen der kleinen Helene

Pachten. "Miteinander und Füreinander anstatt Gegeneinander", dieses Motto steht in der Römerschule in Pachten im Vordergrund. Und am Schicksal der kleinen Helene zeigten die Kinder, wie das Füreinander aussehen kann. Obwohl das an Leukämie erkrankte Baby weit weg wohnt, unterstützte die Schule den Hilfeaufruf einer ehemaligen Kollegin, die jetzt in Berlin unterrichtet

Pachten. "Miteinander und Füreinander anstatt Gegeneinander", dieses Motto steht in der Römerschule in Pachten im Vordergrund. Und am Schicksal der kleinen Helene zeigten die Kinder, wie das Füreinander aussehen kann. Obwohl das an Leukämie erkrankte Baby weit weg wohnt, unterstützte die Schule den Hilfeaufruf einer ehemaligen Kollegin, die jetzt in Berlin unterrichtet. 310 Euro sind bei der Spendenaktion zusammengekommen, "eine kleine Geste mit großer pädagogischer Wirkung", wie Schulleiter Peter Metzdorf erklärte. Tanja Furcas schickte eine Mail an ihre alte Wirkungsstätte und machte auf das Schicksal der kleinen Helene aufmerksam. Sie kam im November 2008 in Hamburg auf die Welt und war nicht einmal vier Wochen alt, als bei ihr Leukämie diagnostiziert wurde. Die akute lymphoblastische Leukämie hat bei Kleinkindern gute Heilungschancen, bei Säuglingen liegt die Chance jedoch nur bei 50 Prozent. Eine Knochenmarktransplantation kann Helenes Chance enorm erhöhen. Dazu hat es nach einem Spendenaufruf der Deutschen Knochenmark-Spenderdatei (DKMS) über 20 000 Menschen gegeben, die sich haben testen lassen. Das Ergebnis steht zwar noch aus, aber die Hilfsbereitschaft hat Helenes Familie überwältigt. Die Oma der Kleinen, Dagmar Wilde, lebt in Berlin, über sie kam der Kontakt zunächst mit Furcas und dann mit der Römerschule zustande. Testen lassen konnten sich die Kinder zwar nicht, aber sie wollten dennoch die Kleine unterstützen. "Helene kann noch nicht erkennen, wie viele Beweise an Mitgefühl und Menschlichkeit sie ausgelöst hat. Wir, die Familie erkennen das und sagen Danke von ganzem Herzen", schreibt Wilde an die Schüler aus Pachten.