Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:33 Uhr

Mit Kasper und Krokodil
Puppenpalast gastiert am Montag in Völklingen

Michael Henne kommt mit seinem Kasper.
Michael Henne kommt mit seinem Kasper. FOTO: Puppen-Palast
Völklingen. (red) Der Puppenpalast von Michael Henne gastiert am Montag, 29. Januar, im Pfarrsaal St. Michael in der Gärtnerstraße in Völk­lingen. Die Vorstellung beginnt um 16  Uhr. Karten gibt es ab 15.30 Uhr an der Tageskasse.

In diesem Jahr erleben der Kasper und seine Freunde wieder neue spannende Abenteuer im Märchenwald. Es wird das Märchen „Rotkäppchen“ gespielt, aufgeführt mit nostalgischen, von Hand gefertigten Holzhandpuppen in farbenfrohen Kostümen, mit lebhaften Kulissen in Szene gesetzt. Carlos der Rabe und das Krokodil sind ebenfalls mit dabei. Das Märchen wird in fünf Akten aufgeführt und ist geeignet für Kinder ab zwei Jahren,  Spieldauer etwa 55 Minuten.

 Der Puppenpalast ist bekannt für seine farbenfrohen Kulissen und die außergewöhnliche Bühne in Form einer alten Ritterburg- Er gehört nach eigenen Angaben zu den größten reisenden Puppenbühnen  Deutschlands. Die Eintrittspreise sind gestaffelt. Karten gibt es zwischen 3,90 Euro und 8,90 Euro an der Tageskasse. Ermäßigungskarten liegen, wie Michael Henne weiter mitteilt, in Kindergärten aus.