1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Sulzbach

Sulzbacher Gymnasium als Ausgangspunkt

Sulzbacher Gymnasium als Ausgangspunkt

Wenn Schüler ihren Lehrern in die Arme fallen und „danke für alles“ sagen, wenn Eltern sich mit den Worten „jetzt haben wir es geschafft“ begrüßen, dann ist wieder einmal die Zeit der Abiturfeiern angebrochen. So wie am vergangenen Freitag am Theodor-Heuss-Gymnasium (THG) in Sulzbach.

"Ihr habt es geschafft", bestätigte THG-Schulleiterin Gabriele Missy-Kallenbach dann auch den 65 Abiturientinnen und Abiturienten , "habt Vertrauen in eure Fähigkeiten und Kenntnisse, aber auch den Mut, zu euch selbst zu stehen." Der stellvertretende Schulleiter Holger Büch, der mit seinen Gesangseinlagen des Scorpions-Songs "Rock you like a hurricane" und von "Wont forget these days" von Fury in the slaughterhouse zum heimlichen Star der Feier avancierte, formulierte es kürzer: "Da draußen ist das Leben, geht raus und holt es euch."

Der erste Schritt in die Zukunft wird für einige ein ganz großer. Philipp Klimke zieht es ans andere Ende der Welt. "Ich gehe für ein halbes Jahr nach Australien", sagte der Abiturient aus Hühnerfeld, "nach meiner Rückkehr will ich in Saarbrücken in Richtung Maschinenbau studieren." Nicht ganz so weit, "nur" nach München zieht es Merle Schäfer. "Dort ist die für mich beste Universität im Fach Medizin", freut sich die 18-jährige Göttelbornerin auf den neuen Lebensabschnitt. Als eine von drei THG-Schülern hat Merle die Abitur-Traumnote von 1,0 erreicht: "Das größte Problem war sicher, mit der Nervosität umzugehen." Im Saarland bleiben wird Denise Guilpain aus Sulzbach , ebenfalls mit Traumnote und etlichen zusätzlichen Auszeichnungen im Gepäck: "Ich werde Germanistik und Geschichte studieren. Deutsch war schon immer mein Lieblingsfach." Ebenfalls ohne Druck des Numerus clausus, aber mit Bestnote wird Mirko Stappert ein Physik-Studium beginnen. "Ich hatte die 1,0 eigentlich nie angestrebt", so der 18-Jährige aus Dudweiler, "aber mit 15 Punkten aus der mündlichen Prüfung in Politik hat es dann doch noch geklappt." Neben den Dreien wurden Kai Vogelgesang, Manuela Hehn, Dennis Arendes, Carsten Merseburger und Arvid Frisch für besondere Leistungen in Deutsch, Mathematik sowie Natur- oder Geisteswissenschaften ausgezeichnet. Lehrer Rüdiger Groß unterstrich in seiner Abitur-Rede am Beispiel der Pflichtlektüre "Der Untertan", dass die THG-Absolventen eben nicht "nach oben buckeln und nach unten treten", sondern "ein freies, selbstbestimmtes und erfülltes Leben" anstreben sollten. "Euch ist das Abitur 2015 alles andere als geschenkt worden", lobte Groß und kritisierte gleichzeitig den von der Politik vollgestopften Lehrplan in G8.

Nicht weniger kritisch, aber eher positiv verstärkend, gingen Tabea Bayer und Arvid Frisch in der Abirede der Schülerseite mit dem Lehrpersonal um: "Die besten Lehrer sind die, die ihre Schüler mit dem gleichen Respekt behandeln, den auch sie erwarten." Die diesjährige Abiturfeier hob sich angenehm von anderen derartigen Veranstaltungen ab. Die Mischung aus ausgelassener Fröhlichkeit und sachlicher, reflektierter Kritik machte den Abend zu einem gelungenen Abschluss eines Lebensabschnittes und gleichzeitig zu einem vielversprechenden Beginn eines neuen Weges. Wege, die in unterschiedliche Richtungen führen, am THG aber immer einen gemeinsamen Ausgangspunkt haben werden.

Zum Thema:

Stichwort Die Namen der Abiturienten 2015 am THG: Mehmet Osman Akan, Dennis Arendes, Alexander Balleisen, Tabea Bayer, Jasmin Becker, Lena Best, Maike Bless, Svenja Brill, Sergül Bulut, Nina Degiulli, Vivien Düster, Heiko Fiedler, Carolin Fischer, Arvid Frisch, Lisa Ganz, Chiara Groß, Denise Guilpain, Justine Haas, Betül Halici, Manuela Hehn, Dennis Hoffmann, Maximilian Honecker, Manuel Hornung, Isabell Jung, Jan-Falk Kannengießer, Vanessa Kasper, Pascal Klein, Philipp Klimke, Jakob Klumpp, Lena Kuhn, Nicolas Kuhn, Laura Kühn, Sabrina Linnemann, Oliver May, Carsten Merseburger, Carolin Müller, Lena-Marie Nauerz, Raphael Paltz, Samuel Quirin, Tim Rau, Susannah Reimer, Annabelle Salzmann, Maik Sauer, Merl Schäfer, Marcel Scherer, Christian Scherf, Ksenia Schleiger, Philipp Schmidt, Stefan Schmidt, Myriam Schönenberger, Jack Schößer, Lisa Ramona Schröder, Annika Schu, Janick Schug, Johannes Schuh, Nadja Seiler, Bastian Simon, Mirko Stappert, Caroline Stephan, Christian Stuhlberg, Betim Sulejmani, Kai Vogelgesang, Lennert Weber, Michelle Zender, Hannah Zewe. red