Spielbank im Saarland feiert 40. Geburtstag

Glücksspiel an sieben Orten : Saarland-Spielbank gibt sich zum Jubiläum spendabel

Vor 40 Jahren rollte in der Saarbrücker Saarlandhalle zum ersten Mal die Roulette-Kugel

Die Saarland Spielbank, eine Tochtergesellschaft der Saartoto GmbH, hat allen Grund zum Feiern. Was am 4. April 1979 im relativ bescheidenen Rahmen neben der Saarlandhalle am Ludwigspark begann, hat sich in 40 Jahren zu einem Besuchermagnet entwickelt. Der erste Spielbank-Direktor hieß damals Hermann Neuberger. Zum Jubiläum gibt es am Wochenende (6./7. April) für Besucher in Saarbrücken am Deutsch-Französischen Garten (DFG) und im Casino Ludwigspark unter anderem Sekt, Feuerwerk, Konzerte, Torte und Extra-Verlosungen.

Die beiden Spielbank-Geschäftsführer Peter Jacoby (CDU) und Michael Burkert (SPD) verweisen auf ein „Erfolgsmodell“ und ein „dynamisches Unternehmen“ mit zwischenzeitlich sieben Spielstätten (Homburg, Neunkirchen, Saarlouis, Perl und drei Adressen in Saarbrücken). Klingelte 1979 noch ein Bruttospielertrag (Spieleinsätze minus ausgezahlte Gewinne) von umgerechnet 5,1 Millionen Euro in der Kasse, waren es 2018 schon 35,4 Millionen Euro. „Im Vergleich zu vielen anderen deutschen Spielbanken können wir uns in diesem Segment des Glückspiels mit konstanten bis guten Wirtschaftszahlen behaupten, “ betonten Jacoby und Burkert. Seit ihrer Gründung hat die Spielbank nach eigenen Angaben knapp eine Milliarde Euro erwirtschaftet. Etwa die Hälfte davon floss als staatliche Spielbankabgabe an den Fiskus. In die Kassen der Standort-Gemeinden gingen etwa 72 Millionen Euro. Die Mitarbeiterzahl stieg von etwa 100 (1979) auf heute insgesamt 270 Angestellte. Im Gründungsjahr 1979 wurden 81 522 Besucher gezählt, davon 21 Prozent aus dem Ausland. 2018 registrierten sich an den sieben Spielstätten 384 770 Gäste. 70 Prozent davon reisten aus dem Ausland, vorwiegend aus Frankreich und Luxemburg, an.

Deutlich verändert hat sich in den letzten 40 Jahren das Angebot. Das so genannte „große Spiel“ (Roulette, Black Jack, Poker) hatte 1979 noch das Spielgeschehen mit fast 70 Prozent dominiert. Heute macht das Automatenspiel (kleines Spiel) mehr als 90 Prozent des Angebots aus. In Saarbrücken am DFG stehen 200 Automaten, daneben vier Roulett-Tische, vier Poker-Tische sowie drei für Black Jack.

Mehr von Saarbrücker Zeitung