Zwei Brüder eröffnen die Sulzbacher Meisterkonzerte

In diesem Jahr geht die Reihe Meisterkonzerte Sulzbach in ihre elfte Auflage. Für das Eröffnungskonzert am Freitag, 21.

Februar, 19 Uhr, in der Aula haben die Brüder Klaus-Dieter und Uwe Brandt ein Programm mit romantischen Gipfelwerken für das kammermusikalische Duo ausgewählt, das Virtuosität und Empfindungen miteinander verschmelzen lässt. Neben der F-Dur Sonate von Johannes Brahms, der Sonate g-Moll von Frédéric Chopin, den inniglichen Fantasiestücken von Robert Schumann erklingt die brillante, von dem damals erst 18-jährigen Richard Strauss komponierte Sonate in F-Dur. Klaus-Dieter Brandt studierte Violoncello und historische Aufführungspraxis in Köln, Frankfurt, Louvain und Paris. Sein Bruder ist der Initiator und künstlerische Leiter der Konzertreihe sowie Chef der Musikschule.

Karten kosten 15/10 Euro, Familienkarten 34 Euro bei: Musikschule Sulzbach-/Fischbachtal, Sulzbach, Sulzbachtalstraße 126, Telefon (0 68 97) 56 77 62.

Mehr von Saarbrücker Zeitung