1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

Regionalverband verteilt Zuschüsse aus Demokratie-Bundesprogramm

Regionalverband verteilt Zuschüsse aus Demokratie-Bundesprogramm

Das Jugendamt des Regionalverbandes beteiligt sich bereits im dritten Jahr am Bundesförderprogramm "Demokratie leben!". Bisher wurden über 50 Projekte gefördert. 2017 stehen insgesamt 69 000 Euro für soziale, kulturelle oder sportliche Veranstaltungen zur Verfügung. Ab sofort können freie Träger und Vereine, aber auch Personen der Zivilgesellschaft, die sich für eine lebendige Demokratie einsetzen wollen, Zuschüsse aus diesem Programm beantragen. Da die Stadt Saarbrücken selbst am Bundesprogramm teilnimmt, sollten die beim Regionalverband eingereichten Projekte und Veranstaltungen die neun Städte und Gemeinden im Umland in den Fokus rücken, also den Raum Völklingen, das Sulzbach- und das Köllertal.

Vier Förderschwerpunkte hat ein Begleitausschuss beschlossen: Im Schwerpunkt "Streiten, Argumentieren, Diskutieren" werden Projekte gefördert, die der Stärkung der Zivilgesellschaft dienen. Beim Thema "Wählen, was bringt es mir?" geht es um offene Bildungsangebote , die sich im Wahljahr 2017 mit den Rechten und Pflichten in einer Demokratie beschäftigen. Der dritte Schwerpunkt soll die Teilhabe von Vereinen am demokratischen Leben stärken. Viertens werden Projekte gefördert, die Extremismus und Menschenfeindlichkeit entgegenwirken. Das Jugendamt möchte vor allem Jugendliche für eine Mitwirkung gewinnen.

Die Anträge müssen bis 28. Januar 2017 eingereicht werden. Die Entscheidung trifft der Begleitausschuss Ende Februar. Die Formulare sowie weitere Informationen können auf der Internetseite des Regionalverbandes heruntergeladen werden.

Weitere Infos auch bei Tatjana Brauer, Tel. (0681) 506-5139, E-Mail: tatjana.brauer@rvsbr.de

rvsbr.de/demokratie-leben