Französische Berufsschüler lernen in saarländischen Betrieben

Französische Berufsschüler lernen in saarländischen Betrieben

Schüler aus Pont-Sainte-Marie in der Champagne und vom Technisch Gewerblichen Berufsbildungszentrum (TGBBZ) I Saarbrücken sind drei Wochen im Rahmen eines Schüleraustauschs von Berufsschülern zusammen und wurden gestern im Saarbrücker Rathaus empfangen.

Nach einer Woche Kulturprogramm werden die Franzosen zwei Wochen in saarländischen Betrieben arbeiten. Im Sommer steht der Gegenbesuch der Saarländer in Frankreich an.

Sieben Franzosen und vier deutsche Schüler beteiligen sich. "Wir bedauern, dass nur wenige Betriebe die Schüler für den Austausch freistellen. Es hätten sonst mehr daran teilnehmen können", sagte Schulleiterin Rita Lauer. Kulturdezernent Erik Schrader hatte die Gäste in Saarbrücken begrüßt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung