Autofahrer flüchtet verletzt aus Autowrack an der B 269

Ein lauter Knall hat die Alsweiler Anwohner in der Nacht zu Mittwoch aus dem Schlaf gerissen. Gegen 3.

30 Uhr war es auf der B 269 unmittelbar nach dem Ortsausgang Alsweiler in Richtung Winterbach zu einem Verkehrsunfall gekommen. Wie die St. Wendeler Polizei mitteilt, war zu dieser Zeit ein grüner BMW mit einem so genannten Kurzzeitkennzeichen auf der Bundesstraße unterwegs. In einer Linkskurve verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Im Straßengraben überschlug sich das Fahrzeug mehrmals und kam schließlich auf dem Dach zum Liegen.

Ersthelfer, die zur Unfallstelle eilten, berichteten den Beamten, dass ein Mann das total beschädigte Fahrzeug verlassen habe. Er sei verletzt gewesen. Wie stark sei nicht bekannt. Allerdings haben erste Ermittlungen an der Unfallstelle ergeben, dass der Fahrer wohl keine schweren Verletzungen davon getragen hat.

Als die Rettungskräfte den Wagen erreichten, war der Fahrer verschwunden. Mit Hilfe der Feuerwehr Marpingen startete die Polizei eine Suche. Nach Angaben von Feuerwehr-Sprecher Dirk Schäfer leuchtete die Wehr die Unglücksstelle weiträumig aus. Der Einsatz der Wehr dauerte zirka eine Stunde. Die Suche verlief ohne Ergebnis. Die Beamten gehen davon aus, dass der Fahrer unerlaubt die Unfallstelle verlassen hat. Denn neben dem Wagen wurden mehrere Verkehrsschilder bei dem Crash beschädigt. Die Polizei hofft auf weitere Zeugenhinweise.

Kontakt: Polizei St. Wendel (0 68 51) 89 80.