Vier Geschwister spielen irische Musik in Walhausen

Die Arbeitsgemeinschaft Walhauser Vereine lädt erneut zu einem irischen Abend in die Köhlerhalle ein. Am Samstag, 17.

April, tritt dort um 20 Uhr zunächst die "Gisi Irish Pub Connection" aus St. Wendel als Vorgruppe auf. Als Hauptakteur ist wieder Ben Sands mit drei weiteren Familienmitgliedern in der Formation "The Sands Family" zu Gast. Es sind dies Anne Sands (Gesang, Bodhran), Ben Sands (Gesang, Mandoline, Gitarre, Tin Whistle), Colum Sands (Gesang, Fiddle, Gitarre, Concertina, Kontrabass) und Tommy Sands (Gesang, Gitarre, Banjo, Tin Whistle). Die Geschwister Sands wuchsen auf einer kleinen Farm am Fuße der nordirischen Mourne-Berge auf. .

Schon bald fingen die jungen Sands an in den Pubs zu spielen. Ihre Popularität wuchs rasch. Ende der 60er Jahre gewannen sie erstmals die hoch angesehene "All Ireland Ballad Group Competition" in Dublin. Der erste Preis bestand in der Finanzierung einer dreiwöchigen Konzertreise nach New York. Auf der Bühne überzeugen sie durch meisterhafte Handhabung vielfältiger Instrumente, perfekten Harmoniegesang, eine enorme Bühnenpräsenz und als wunderbare Geschichtenerzähler. Wesentlich jedoch ist die Fähigkeit der Sands-Brüder und ihrer Schwester Anne, ihr Publikum in das musikalische Geschehen mit einzubinden.

Um die Musik der Sands Family voll zur Entfaltung bringen zu können, erfolgt in der Köhlerhalle an diesem Abend Konzertbestuhlung (ohne Tische).

Der Eintritt kostet 15 Euro. Karten gibt's bei Edeka Weider in Walhausen, Zeitschriften Bernardon in Türkismühle, Kulturamt Nohfelden, bei Helmut Thieme, Tel. (0 68 52) 14 76, und Dietmar Böhmer, Tel. (0 68 52) 14 15.