| 19:55 Uhr

Bericht über Nazi-Verbrechen im KZ „Neue Bremm“

Alt-Saarbrücken. Der Verein Geographie ohne Grenzen informiert am Sonntag, 21. August, darüber, wie die Nazis ihre Opfer im KZ "Neue Bremm" quälten. Horst Bernard (VVN/Bund der Antifaschisten) sprach mit Überlebenden und berichtet jetzt den Teilnehmern, was er erfahren hat. Treffpunkt zu der etwa zweieinhalbstündigen Tour ist um 14.30 Uhr die Treppe zur Gedenkstelle "Neue Bremm", Metzer Straße. Busse der Linie 123 halten an der "Neuen Bremm". Die Teilnahme kostet sieben Euro, ermäßigt fünf Euro. Bei schlechtem Wetter hält Horst Bernard seinen Vortrag im Hotel Mercure, das direkt an die Gedenkstätte "Neue Bremm" grenzt. red

Infos und alle Termine unter Tel. (06 81) 30 14 02 89.