Chor „Frohsinn“ bestätigt Vorstand

Alt-Saarbrücken. Die Mitglieder des Chors "Frohsinn" haben bei ihrer Hauptversammlung den Vorstand einstimmig entlastet. In einer Pressemitteilung teilte der Chor mit, dass Roman Wagner erster Vorsitzender bleibt, Petra Hoffmann seine StellvertreterinEbenso wurden Rosi Klein als erste Kassiererin, Sigrid Stähle als erste Schriftführerin, Gudrun Blumenröther als erste Notenwartin und Angelika Schmitt als Pressereferentin wiedergewählt. Auch die Stellvertreter und Beisitzer wurden in ihren Ämtern bestätigt. mehr

Collegium Instrumentale gibt Konzert

Alt-Saarbrücken. Der saarländische Organist Christian von Blohn ist Solist in einem Konzert, zu dem das Collegium Instrumentale für Samstag, 20. Mai., 17 Uhr, in die Deutschherrnkapelle einlädt. Dabei erklingt ein Orgelkonzert von Georg Friedrich Händel ebenso wie das zeitgenössische Konzert für Orgel und Streicher Nr. 1 des libanesisch-französischen Komponisten Naji Hakim. Außerdem stehen Werke der deutschen Romantik für Streicher auf dem Programm. Die 6. Streichersinfonie schrieb Felix Mendelssohn schon mit 13 Jahren. Zum Schluss erklingt die Sinfonietta für Streichorchester von Gustav Jensen. Helmut Haag dirigiert. Der Eintritt ist frei. von redmehr

Chor „Frohsinn“ wählt Vorsitzenden wieder ins Amt

Alt-Saarbrücken. Zufrieden haben sich die Mitglieder des Germischten Chores "Frohsinn" Alt-Saarbrücken mit der Arbeit ihres Vorstandes im alten Jahr gezeigt und bei der Neuwahl dieser Tage Roman Wagner als Vorsitzender in dessen Amt bestätigt. Seine Stellvertreterin ist Petra Hoffmann. Ebenso wurden Rosi Klein als 1. Kassiererin, Sigrid Stähle als 1. Schriftführerin, Gudrun Blumenröther als 1. Notenwartin sowie Angelika Schmitt als Pressereferentin wiedergewählt. Auch die jeweiligen Stellvertreter und die Beisitzer wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neue Kassenprüfer sind Dorothee Oberhausen und Dina Manns. Den Chor leitet Markus Schaubel. Nächster Auftritt ist beim Chorfest "Grenzenlos" in Sulzbach am Sonntag, 25. Juni. von redmehr

Traditionelles englisches Frühstück mit Konversation

Alt-Saarbrücken. Die Volkshochschule des Regionalverbandes Saarbrücken bietet am 21. Mai erneut die Möglichkeit, sonntags beim "Full English Breakfast" englische Konversation (Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen) zu betreiben. Mit einer muttersprachlichen Dozentin werden die TeilnehmerInnen dabei von 10 Uhr bis 12.15 Uhr gemütlich frühstücken im Tearoom Baker Street, Mainzer Straße 8 in Saarbrücken. von redmehr

Die Radtour von Myanmar nach Vietnam bot Heinz Zimmer und Albrecht Steigner Gelegenheit zu vielen denkwürdigen Begegnungen. Foto: Zimmer

Vortrag über Radreise von Myanmar nach Vietnam

Alt-Saarbrücken. Die "Freunde des Abenteuermuseums" und die Volkshochschule (VHS) des Regionalverbandes laden am Freitag, 12. Mai, um 18 Uhr zu einem Multivisionsvortrag von Heinz Zimmer in den Schlosskeller; Titel: "Mit dem Fahrrad durch Myanmar, Laos, Kambodscha und Vietnam". Der Eintritt ist frei. Nachdem Heinz Zimmer 2013 alleine mit dem Fahrrad durch Myanmar fuhr, war dieses Mal sein alter Freund Albrecht Steigner mit dabei. Vom Startpunkt der Reise, Mandalay in Myanmar, bis zum Ziel Saigon in Vietnam, legten die beiden mehr als 3200 Kilometer mit dem Rad zurück. Auch wenn sie auf ihrer Reise viele der bekannten Sehenswürdigkeiten besuchten, so standen die Begegnungen mit Menschen abseits der Touristenrouten im Mittelpunkt. Und für dieses Vorhaben war das Fahrrad das ideale Fortbewegungsmittel. von redmehr

Ausstellung soll helfen, Vorurteile zu entlarven

Alt-Saarbrücken. Heute, Montag, 8. Mai, um 15 Uhr eröffnet im Foyer in der ersten Etage des Alten Rathauses am Schlossplatz die Ausstellung "Fluchtpunkt-Perspektive. Eine Kampagne zur gesellschaftlichen Sensibilisierung" von Julia Pierzina. Ab 15.30 Uhr besteht die Möglichkeit, mit Pierzina zu diskutieren - und zwar in Raum 11. Der Eintritt ist frei. Die Ausstellung erzählt 16 wahre Geschichten, die Vorurteile enttarnen und Missverständnisse aufklären. von redmehr

Vortrag über Luthers Verhältnis zum Judentum

Alt-Saarbrücken. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Was ist evangelisch?" der evangelischen Kirchen und der Volkshochschule (VHS) des Regionalverbandes referiert Professor Herbert Jochum am Dienstag, 9. Mai, ab 19 Uhr im VHS-Zentrum am Schlossplatz über Luthers Verhältnis zum Judentum. Der frühe Luther glaubte, ein reformiertes Christentum werde die Juden zum Glaubenswechsel bewegen. Die Enttäuschung der Juden war groß, als 20 Jahre später derselbe Luther in seinem Pamphlet "Von den Juden und ihren Lügen" harte Repressalien forderte. Der Eintritt zum Vortrag ist frei. von redmehr

Die neuen Autos des St. Jakobus Hospizes vor der Ludwigskirche. Foto: Carmen Hüther

Neue Autos fürs St. Jakobus Hospiz

Alt-Saarbrücken. Sieben neue Fahrzeuge übergab Rita Waschbüsch, 1. Vorsitzende des Fördervereins St. Jakobus Hospiz, am 24. März auf dem Vorplatz der Ludwigskirche an Paul Herrlein, den Geschäftsführer der St. Jakobus Hospiz gGmbH. Waschbüsch erklärte, sie freue sich, die Hospiz- und Palliativarbeit der St. Jakobus gGmbH wieder einmal mit Fahrzeugen unterstützen zu können. Der Fuhrpark wird um sieben Hyundai i10 im Wert von über 70 000 Euro aufgestockt. Das Autohaus Schumann hatte dem Verein für die Autos einen Rabatt eingeräumt. Die Fahrzeuge werden bei den Teams der Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung (SAPV) für Erwachsene in Saarbrücken und Homburg, beim SAPV-Team Kinder in Neunkirchen und beim Ambulanten Hospizdienst in Saarbrücken eingesetzt. Wie groß der Bedarf an ambulanter hospizlicher Beratung und ambulanter palliativmedizinischer Versorgung ist, belegte Paul Herrlein mit folgenden Zahlen. Die SAPV-Teams des St. Jakobus Hospizes betreuten im vergangenen Jahr mehr als 1100 erwachsene Patienten, der Ambulante Hospizdienst war in 360 Fällen beratend tätig, der Ambulante Kinder-Hospizdienst Saar betreut derzeit 185 Familien, und 55 Kinder werden palliativmedizinisch versorgt. Die SAPV bietet eine 24-stündige Betreuung. von redmehr