1. Saarland
  2. Saarbrücken

Regionalverband meldet 52 neue Corona-Infektionen und einen Todesfall

Pandemie-Entwicklung im Regionalverband Saarbrücken : Corona: 52 neue Infektionen und ein Todesfall

52 neue Corona-Infektionen und einen weiteren Todesfall registrierte das Gesundheitsamt des Regionalverbandes (RV) am Mittwoch, 17. Februar, bis 16 Uhr. Damit stieg die Zahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Infektionen pro 100 000 Einwohner (Inzidenz) auf 63. Sechs der neuen Infektionen wurden aus verschiedenen Senioreneinrichtungen gemeldet.

Außerdem entdeckte das Gesundheitsamt bei 7 der in den vergangenen Tagen infizierten Personen die britische Corona-Mutation und bei weiteren 7 die südafrikanische Mutation. Insgesamt wurden im RV bislang 65-mal die britische und 16-mal die südafrikanische Mutation nachgewiesen.

17 Personen durften am Mittwoch ihre Quarantäne verlassen. Somit galten am Mittwochabend 387 Menschen im RV als coronainfiziert, 207 in Saarbrücken, 73 in Völklingen, 33 in Sulzbach, 20 in Heusweiler, 14 in Quierschied, 14 in Püttlingen, 13 in Riegelsberg, 7 in Kleinblittersdorf, 4 in Großrosseln und 2 in Friedrichsthal.

Am Mittwoch starb ein 90-jähriger coronainfizierter Patient. Das Durchschnittsalter der insgesamt 415 Todesfälle im RV im Zusammenhang mit Corona – 212 Männer und 203 Frauen – liegt bei 81,9 Jahren. Insgesamt zählte der RV bislang 10 809 Corona-Infektionen, 5947 ind Saarbrücken und zusammen 4862 in den Umlandkommunen. 10 007 Personen gelten als genesen.

Das Info-Telefon des RV – Nummer (0681) 506-5305 – ist montags bis freitags von 8 bis 15 Uhr besetzt.