Mit Manuel Andrack durchs Land

Zugegeben: Zur Marathon-Distanz von 42,195 Kilometern fehlen dem Pfarrer-Rug-Weg rund 1600 Meter. Aber der 1. Köllertaler Wandermarathon soll ja auch kein Wettkampf sein, sondern vor allem Spaß machen. Dazu gehören auch die vielen Eindrücke, die die Teilnehmer sammeln können.

Manuel Andrack ist einst als Fernseh-Plauderkumpan von Harald Schmidt bekannt geworden. Aber auch als Wanderexperte hat sich Andrack einen Namen gemacht. Seit einigen Jahren lebt er mit seiner Familie in Köllerbach. Auch im Köllertal lässt sich's gut wandern. Und was lag da näher, als Andrack zum prominenten Zugpferd für den 1. Köllertaler Wandermarathon auszuwählen?

Mit Vereinen aus der Stadt Püttlingen tritt die Stadtverwaltung als Organisator auf. Und Manuel Andrack unterstützt das Projekt, wie Bürgermeister Martin Speicher (CDU ) bei einer Pressekonferenz im Püttlinger Rathaus verkündete. Termin ist Sonntag, 19. Juli. In einem Gespräch mit Andrack sei die Idee zum 1. Köllertaler Wandermarathon geboren worden. Als Strecke haben sie einen der ältesten Wanderwege im Köllertal ausgesucht, den Pfarrer-Rug-Weg. Der misst 40,6 Kilometer und führt die Wanderer an vielen Sehenswürdigkeiten und geschichts trächtigen, bergbaulichen Stätten im Köllertal und im Saarkohlenwald vorbei.

"Was sich zunächst nach einem Wettbewerb anhört, ist mit Sicherheit keiner", betonte Speicher. Der Spaß solle im Vordergrund stehen. "Ich freue mich darauf, mit vielen Wanderfreunden diesen Weg abzulaufen, der nach dem Ehrenbürger der Stadt Püttlingen , Pfarrer Rug, benannt ist", ergänzte Andrack, der nach der Wanderung beim gemütlichen Ausklang auf dem Gelände des Turnvereins Köllerbach aus seinen Büchern lesen wird.

Der Turnverein Köllerbach, der Kneipp-Verein Köllerbach, der Turnverein Püttlingen , der Förderverein Dorf Rittenhofen und die DRK-Ortsvereine Püttlingen und Köllerbach unterstützen den Wandermarathon. Start ist am Sonntag, 19. Juli, um 8 Uhr an der Gymnastikhalle des TV Köllerbach.

Die Teilnehmerzahl ist auf 100 Personen begrenzt, das Mindestalter auf 18 Jahre festgelegt. Wer mitmachen möchte, zahlt zehn Euro Startgeld und erhält dafür Verpflegung mit Obst und Wasser während der Tour, eine Teilnehmerurkunde und eine Medaille.

Anmeldung bitte bis spätestens Freitag, 10. Juli. Sie ist per Formular unter www.puettlingen.de oder persönlich im Rathaus Püttlingen , Zimmer 35, möglich. Weitere Informationen bietet eine Broschüre, die im Rathaus und in vielen Geschäften der Stadt ausliegt.

Zum Thema:

HintergrundDer Pfarrer-Rug-Weg ist ein 40,6 Kilometer langer Rundwanderweg, benannt nach dem Heimatkundler und evangelischen Pfarrer der Gemeinde Kölln in Köllerbach, Professor Karl Ludwig Rug (1901-1985). Der Weg führt zu zahlreichen kulturell bedeutsamen Orten im Köllertal, zum Beispiel zur Burg Bucherbach und zur Martinskirche in Köllerbach, zum Kloster Heilig Kreuz in Püttlingen und zum Forsthaus Neuhaus. Der Saar-Lor-Lux-Kulturwanderweg wurde 1988 vom Saarwaldverein angelegt. me