Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Stadt Püttlingen plant Wandermarathon mit Manuel Andrack

Püttlingen. Monika Jungfleisch

Das an "Thekengesprächen" nicht immer, aber manchmal schon etwas Wahres dran ist, musste Bürgermeister Martin Speicher in der jüngsten Werksausschusssitzung schmunzelnd zugeben. In der Tat, es stimme, was man sich in Köllerbachs Kneipen so erzähle: Die Stadt Püttlingen plant mit dem Buchautor und Fernsehstar Manuel Andrack , der seit einiger Zeit in Köllerbach wohnt, einen "Wandermarathon". Viel könne er noch nicht sagen, meinte Speicher, aber ein paar Eckpunkte seien schon festgelegt.

"Wir mussten ganz schnell einen Termin festlegen für die Wanderung, da Manuel Andrack in diesem Jahr nur noch zwei freie Termine hatte. Wir haben uns auf den 19. Juli verständig, und dass wir den Pfarrer-Rug-Weg erwandern wollen, dass es entlang des Weges eine Beköstigung und eine Lesung mit Manuel Andrack geben wird. Alles andere ist noch offen. Darüber werden wir in Kürze sprechen", sagte der Bürgermeister. "Wichtig war es im ersten Schritt nur, den Termin festzumachen".

Der Pfarrer-Rug-Weg ist ein 40 Kilometer langer Rundwanderweg, in dessen Zentrum Riegelsberg liegt. Der Weg berührt unter anderem Herchenbach, Hilchbach, Holz, das Forsthaus Neuhaus, Von der Heydt, die Ritterstraße und Bengesen. Der Name kommt von dem Heimatkundler und evangelischen Pfarrer der Gemeinde Kölln, Professor Karl-Ludwig Rug (1901-1985).