1. Saarland
  2. Saarbrücken

Polizei Saarbrücken stellt mutmaßlichen Exhibitionisten an Tankstelle

Vorfall in Saarbrücken : Dreißigjähriger entblößt sich an Tankstelle in Saarbrücken

Ein 30-Jähriger aus Saarbrücken hat am Donnerstag, 3. Dezember, in Saarbrücken für Aufsehen gesorgt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, ging gegen 8.30 Uhr ein Notruf ein. Ein Lkw-Fahrer meldete, ein Mann hätte sein Geschlechtsteil entblößt und „wedele wild damit rum“.

Anschließend sei er über ein Tankstellen-Gelände gelaufen, teilte der Anrufer mit. Wie die Polizei erklärt, stand der Lkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug auf einem angrenzenden Parkplatz und beobachtete das Geschehen.

Die alarmierten Beamten der Polizei-Inspektion Saarbrücken-Stadt konnten den 30-Jährigen stellen. Der Saarbrücker sagte der Polizei gegenüber aus, dass er sich lediglich hätte erleichtern wollen und deswegen die Hose geöffnet hatte. Doch nach Angaben der Ermittler ist der Mann der Polizei bekannt und in der Vergangenheit wegen gleichgelagern Fällen in Erscheinung getreten. Den 30-Jährigen erwartet ein Strafverfahren wegen des Verdachts einer exhibitionistischen Handlung, teilt die Polizei mit.