1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Kleinblittersdorf

Vandalismus in Hanweiler: Glasscherben auf dem Fußballplatz

Vandalismus in Hanweiler : Glasscherben auf dem Fußballplatz

In der Nacht zum vergangenen Freitag haben Unbekannte Flaschen aus mehreren Bierkästen zerstört und die Scherben auf dem Rasenplatz in Rilchingen-Hanweiler verteilt. „Ich kann so etwas einfach nicht verstehen. Auf unserem Platz spielen fast jeden Tag Kinder, die sich durch die Scherben schwer verletzen können“, sagt Thomas Heintz, der Vorsitzende der Sportfreunde Hanweiler.

Der Verein hat den Vorfall bei der Polizei angezeigt, die am Freitagmorgen vor Ort war und den Fall aufnahm. „Wir müssen jetzt mit unseren Mitgliedern den ganzen Platz abgehen und jede einzelne Scherbe einsammeln, damit unseren Spielern und den Kindern nichts passiert“, sagte Dominique Bersheim, der zweite Vorsitzende des Vereins, am Freitagmorgen.

Neben der Anzeige bei der Polizei hat der Verein auch eine Belohnung von 200 Euro für Hinweise ausgesetzt, die helfen, die Täter zu schnappen. Bereits im August 2015 wurde das Clubheim der Sportfreunde Rilchingen-Hanweiler mit Farbe und Schriftzügen großflächig verschmiert. Neben der Fassade wurden damals auch die Rollläden sowie Spielgeräte des angrenzenden Spielplatzes verschandelt. Der Schaden betrug damals etwa 3000 Euro. Zu Beginn des Jahres gab es bereits einen ähnlichen Vorfall auf dem Sportgelände des FC Kleinblittersdorf. Dabei wurden die Wände des Clubheims auf der Vor- und Rückseite des Gebäudes mit Farbe verschmiert und sieben Fenster mit Sicherheitsglas eingeschlagen. Der Schaden belief sich auf mehr als 4000 Euro.