Wo Wildwuchs war, wird jetzt geboult

Dank Arbeitseinsatz und einer Spende hat die Kleinblittersdorfer Rexroth-Höhe jetzt ein neues Schmuckstück.

Ein wunderschöner Bouleplatz, eine Grillstelle, Ruhebänke rundherum und ganz viele Pflanzen zieren seit einer Woche ein ehemals brachliegendes Grundstück auf der Rexroth-Höhe in Kleinblittersdorf.

Die Wohnanlage der Lebenshilfe Obere Saar wurde in kleines Schmuckstück verwandelt.

Verantwortlich dafür sind etwa 80 Mitarbeiter der Mercedes-Benz Bank Saarbrücken, die gemeinsam mit den behinderten Menschen von der Rexroth-Höhe an einem Tag diese Riesenaktion starteten.

"Wir suchen uns in jedem Jahr ein Projekt in unserer Umgebung aus, das wir angehen wollen. Wir wollen damit helfen. Nur Geld zu spenden, das ist uns zu einfach", sagt Thomas Mann, der Geschäftsführer der Mercedes-Benz Bank, der auch mit Hand anlegte.

30 000 Euro ließ sich die Bank das Engagement in Kleinblittersdorf kosten. Die Mitarbeiter waren froh über die Abwechslung im Vergleich zum Büroalltag. "Es macht Spaß, und man macht mit seinen Arbeitskollegen auch mal etwas außerhalb des Büros. Das schweißt schon zusammen", sagt Svenia Kluckow, die bei der Bank verantwortlich für das soziale Engagement ist.

Für die etwa 190 Bewohner der Rexroth-Höhe war die gesamte Aktion ein Geburtstagsgeschenk zum 40-jährigen Bestehen der Wohnanlage. Mit der Einweihung des umgestalteten Platzes und einem zünftigen Grillfest ging diese starke soziale Aktion am Abend zu Ende.

"Wir bedanken uns bei der Mercedes-Bank für dieses Engagement. Der neue Platz ist selbstverständlich auch für die Öffentlichkeit zugänglich. Wir planen, einen Bouleverein zu gründen und hier bei uns auch mal gegen andere Mannschaften zu spielen", sagt Raphael Weissmann, der Leiter der Wohnanlage Rexroth-Höhe.