1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Heusweiler

Wo sind die „Geschäfte um die Ecke“?

Wo sind die „Geschäfte um die Ecke“?

Auch kritische Worte gab es bei der Versammlung des VdK: Es seien keinesfals nur die Kunden schuld, wenn Banken und Co. aus den kleineren Orten verschwinden. Der Kunde werde massiv gedrängt, seine Geschäfte über Automaten und Computer zu tätigen.

Jubilarehrungen standen im Mittelpunkt der jüngsten Mitgliederversammlung des VdK-Ortsverbandes Holz /Wahlschied/Kutzhof. Der VdK-Vorsitzende Karlheinz Bruckmann und der Kreisvorsitzende Adalbert Weis zeichneten dabei Ernst Näher für 25-jährige Zugehörigkeit zum Sozialverband VdK aus. Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden Agathe Krämer und Viktor Krämer geehrt. Weitere 18 Jubilare sollten noch ausgezeichnet werden (siehe Infokasten), doch sie konnten an der Versammlung aus verschiedenen Gründen nicht teilnehmen.

In seinem Rechenschaftsbericht blickte Bruckmann auf die Arbeitsschwerpunkte im letzten halben Jahr zurück. Sozialthemen und "politisch angehauchte Beiträge" hätten die Arbeit bestimmt - wie zum Beispiel die aktuellen Rentenpläne der Bundesregierung. "Was uns noch beschäftigt, ist der Laden um die Ecke, die Hausarztpraxis neben dem Postamt, die Bankfiliale am Marktplatz. Das alles verschwindet nach und nach."

Schuld seien angeblich "die Kunden selbst, sagt zum Beispiel der Bankenverband, denn immer mehr würden ihre Geldangelegenheiten im Internet erledigen", so Bruckmann; tatsächlich sei dies jedoch ein scheinheiliges Argument: "Genauso wie beim Verschwinden des Schalterpersonals bei der Bahn. Schließlich wird man geradezu gedrängt oder gar mit Geldleistungen belohnt, wenn man einen Automaten benutzt, statt von Menschen bedient zu werden."

Vorträge über Demenz und Pflegeversicherung waren weitere Arbeitsschwerpunkte in den vergangenen sechs Monaten. Aber auch Ausflüge und Fahrten gehörten dazu, wie die jüngste Fahrt nach Straßburg zum Europäischen Parlament.

Der Kreisvorsitzende Adalbert Weis aus Geislautern sagte, dass derzeit 42 000 Saarländer Mitglied im Sozialverband VdK sind. Bundesweit sind es 1,75 Millionen Menschen. "Und es werden immer mehr", so Weis. Weis nannte auch das Ziel der nächsten Jahresfahrt des Kreisverbandes: Diesmal geht es für eine Woche nach Suhl in Thüringen - voraussichtlich Ende Juni. Der genaue Termin werde rechtzeitig bekannt gegeben.

Zum Thema:

Auf einen Blick Weitere Ehrungen beim VdK: 25 Jahre gehören Axel Walter, Günter Schmitt, Lothar Heinrich , Mathilde Hill, Paul Quint und Rudolf Theobald dem VdK an. Seit zehn Jahren sind Günter Müller, Hedwig Naumann, Heike Groß, Helge Roos, Horst Meiser, Horst Schilke, Ingolf Raab, Karin Raab, Nathalie Raab,Monika Roos, Sonja Schreiber und Ulrike Klein Mitglieder. dg