1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Heusweiler

Achtjähriger Junge in Heusweiler-Eiweiler an Fußgängerampel verletzt

Unfall an der Fußgängerampel : Autofahrer fährt in Eiweiler einen Jungen an

An einer Ampel hat ein Autofahrer in Heusweiler-Eiweiler ein Kind angefahren. Dabei fuhr er über Rot, wollte seinen Fehler korrigieren und verursachte dabei den Unfall.

Bei einem Unfall in Heusweiler-Eiweiler am Sonntag, 2. Mai, ist ein achtjähriger Junge verletzt worden. Laut Polizei stand er mit seinem Fahrrad um 14.30 Uhr an einer Fußgängerampel in der Lebacher Straße, als ein Mann mit seinem weißen Citroën angefahren kam. Für den 35-Jährigen zeigte die Ampel zwar Rot. Trotzdem fuhr er zunächst komplett über seine Haltelinie, bremste dann ab und wollte wieder im Rückwärtsgang über sie zurück. Dabei übersah er das Kind, das hinter dem Auto – nach allen Verkehrsregeln richtig – über die Straße ging. Das teilt die Polizei mit.

Der Citroën erfasste den Achtjährigen und riss ihn zu Boden. Der Junge trug leichte Verletzungen davon. Gegen den Autofahrer wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.