1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Großrosseln

Emmersweiler weihen neue Freiland-Schachanlage ein

Emmersweiler weihen neue Freiland-Schachanlage ein

Es hat ein wenig länger gedauert als ursprünglich geplant. Aber nun ist es so weit, und die Emmersweiler können auf ihrer fertiggestellten Schachanlage manche Partie Schwarz gegen Weiß, König gegen Dame, spielen. Am Samstag, 16. Juli, lädt die Interessengemeinschaft (IG) Dorfverschönerung Emmersweiler /Warndt zur offiziellen Einweihung der Freiland-Schachanlage ab elf Uhr auf den Platz vor die Alte Schule im Ort ein, dort ist auch das Domizil des örtlichen Schachclubs. Wie der Vorsitzende der IG Dorfverschönerung, Willi Huppert, mitteilte, habe auch Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer gegen 13 Uhr ihren Besuch angekündigt.

Möglich war der Bau der Schachanlage aufgrund des Preisgeldes, das die IG Dorfverschönerung beim Wettberweb "Saarland zum Selbermachen" im Juni vergangenen Jahres gewonnen hatte. 2000 Euro flossen auf diese Weise in die Kasse der IG, die sich für den Wettbewerb den Schachclub Aljechin Emmersweiler 1985 ins Boot geholt hatte. Einig war man sich gleich, wie die Schachanlage auszusehen hat: Sie sollte so integriert sein, dass sie auch als Tanz- oder Abstellfläche dienen könnte und kein Hindernis für Feste darstellt. Die Arbeiten verzögerten sich, ursprünglich sollte die Anlage Ende 2015 fertiggestellt sein und im Frühjahr diesen Jahres eingeweiht und dem Schachclub Aljechin übergeben werden.

Eine Hoffnung hegt Willi Huppert für Samstag: "Wir könnten uns vorstellen, dass Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer und der ehemalige Emmersweiler Bürger, Herbert Bastian, vielfacher Saarländischer Schachmeister , Deutscher Pokalmeister, heutiger Präsident des Deutschen Schachverbandes und Vize-Präsident des Weltschachverbandes, die erste Partie auf der Anlage eröffnen."