1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Großrosseln

Völklingen zittert sich ins Halbfinale

Völklingen zittert sich ins Halbfinale

Beim Vorbereitungsturnier in Großrosseln haben die Favoriten in der Vorrunde die Oberhand behalten – wenn auch mit teils knappen Ergebnissen. Oberligist Völklingen besiegte Saarlandligist Köllerbach mit 3:2 (2:1).

Die Favoriten gaben sich trotz heftiger Gegenwehr der Außenseiter keine Blöße: Nachdem der Fußball-Oberligist SV Röchling Völklingen am vergangenen Samstag mit einem 3:2 (2:1)-Sieg gegen den Saarlandligisten Sportfreunde (SF) Köllerbach vorgelegt hatte, zogen am Sonntag auch die Völklinger Ligakonkurrenten Saar 05 Saarbrücken und FV Diefflen in das Halbfinale des 23. Saarbrücker Sparkassen-Cups in Großrosseln ein. Beide mussten dabei nicht nur wegen der großen Hitze Schwerstarbeit verrichten.

Die Neuen richten es

Saar 05 Saarbrücken legte die Basis zum umkämpften 2:1 (2:0)-Erfolg gegen den Oberliga-Absteiger SV Elversberg II in der ersten Halbzeit: Vor etwa 200 Zuschauern sorgte ein Neuzugang für einen optimalen Start des Regionalliga-Absteigers. Der vom FK Pirmasens gekommene Alexander Schmieden kam nach einem Eckball von Sascha Simon aus kurzer Distanz an den Ball und schoss diesen wuchtig zum 1:0 ins Tor (6. Minute). 20 Minuten später führte die Koproduktion zweier Neulinge zum zweiten Saarbrücker Tor: Armend Haliti köpfte den Ball an den Pfosten, Andy Steis staubte ab - 2:0 (26.).

Die Reserve-Mannschaft des Regionalligisten SV Elversberg hätte vor der Pause durch Pascal Gherram verkürzen können - wenn nicht gar müssen: Er schoss völlig freistehend vor dem Tor an den rechten Pfosten (45.). Kurz nach der Pause klappte es besser. Tim Klein erzielte per Direktabnahme das 1:2. Zu mehr sollte es für die Elversberger trotz aller Mühen nicht mehr reichen.

Im Halbfinale trifft Saar 05 Saarbrücken morgen um 19 Uhr auf den FV Diefflen. Der Saarlandliga-Meister besiegte die A-Jugend des 1. FC Saarbrücken nach hartem Kampf mit 3:1 (1:0). Fabian Poß brachte den Favoriten in Führung. Nach einem Einwurf drehte er sich um seinen Gegenspieler und donnerte den Ball aus spitzem Winkel mit links an den rechten Innenpfosten, von dort aus flog er ins Netz (11.). Die Saarbrücker A-Jugendlichen zeigten sich kaum beeindruckt. Lukas Klein (12.) und Jan Rebmann (34.) vergaben jedoch gute Chancen, so dass Poß kurz nach der Pause auf 2:0 erhöhten könnte (48.). Als Cedric Euschen die Saarbrücker, die aus der Bundes- in die Regionalliga abgestiegen sind, per Strafstoß auf 1:2 heranbrachte (79.), keimte wieder Spannung auf. Kevin Folz beseitigte dann aber mit seinem Treffer zum 3:1-Endstand die letzten Zweifel (90.).

Noch Luft nach oben

"Es war schwer bei der Hitze. Die Jungs waren hinten raus sehr müde. Ich habe ganz gute Ansätze gesehen, aber da ist noch Luft nach oben", sagte Diefflens Spielertrainer Thomas Hofer. Auf FCS-Seite gab man sich wenig enttäuscht. "Wir haben sehr gut dagegengehalten. Natürlich merkt man einen Unterschied in Sachen Physis. Dafür, dass wir erst zwei Tage intensiv arbeiten, war es in Ordnung", befand Euschen.

Zum Turnierauftakt am Samstag hatte Gastgeber und Vorjahresfinalist SC Großrosseln gegen Saarlandligist SC Friedrichsthal mit 1:3 (1:1) verloren. Großrosselns Tim Latz sagte: "Wir waren hinten raus ziemlich müde, da wir bereits am Vortag ein Spiel hatten. In der ersten Halbzeit war es in Ordnung, da hatten wir auch zwei, drei gefährliche Aktionen. In der zweiten Halbzeit war es eine klare Sache für Friedrichsthal. Generell läuft es bei uns gut, wir sind mit unserem neuen Trainer Alexander Stamm sehr zufrieden." Dessen Mannschaft gelang nach Nino Kannengießers Treffer per Fernschuss zum 0:1 (17.) der Ausgleich durch den syrischen Neuzugang Milad Bayat (41.). Tore von Yannick Momper (63.) und Alexander Ernst (90.) brachten Friedrichsthal dann aber in das Halbfinale, wo heute Völklingen um 19 Uhr der Gegner ist.

Titelverteidiger Völklingen benötigte gegen die Sportfreunde Köllerbach nach der Gelb-Roten Karte für Moritz Zimmer (50.) einen Kraftakt - und erlebte nach dem 2:3-Anschlusstreffer für den Saarlandligisten durch Mergim Kuqi (78.) eine hitzige Endphase. Die Völklinger Treffer von Arthur Schneider (37.), Felix Dausend (44.) und Marvin Wollbold (55.) sollten aber zum Sieg reichen. Faruk Ljaic, der später verletzt per Krankenwagen abtransportiert wurde, hatte die Sportfreunde in Führung gebracht (17.). Der Köllerbacher hatte sich eine Fußverletzung zugezogen und konnte nicht mehr auftreten. Es ist von einer Bänderverletzung auszugehen.

Zum Thema:

auf einen blick Ergebnisse und Spielplan des Vorbereitungsturniers des SC Großrosseln : Vorrunde: SC Friedrichsthal - SC Großrosseln 3:1 (1:1), SV Röchling Völklingen - Sportfreunde Köllerbach 3:2 (2:1), FV Diefflen - 1. FC Saarbrücken , A-Jugend 3:1 (1:0), SV Saar 05 Saarbrücken - SV Elversberg II 2:1 (2:0). Trostrunde: SC Großrosseln - Sportfreunde Köllerbach (heute, 17 Uhr), 1. FC Saarbrücken , A-Jugend- SV Elversberg II (Mittwoch, 17 Uhr). Halbfinale: SC Friedrichsthal - SV Röchling Völklingen (heute, 19 Uhr), FV Diefflen - SV Saar 05 Saarbrücken (Mittwoch, 19 Uhr). Spiel um Platz drei: Samstag, 16 Uhr. Finale: Samstag, 18 Uhr. bene