Tobias Hans
Thema

Tobias Hans

Tobias Hans wurde am 1. Februar 1978 geboren. Er ist verheiratet und katholisch. Von 1984 bis 1988 besuchte er die Maximilian-Kolbe-Grundschule in Wiebelskirchen. Danach wechselte er nach Homburg ans Christian-von-Mannlich-Gymnasium Homburg, wo er 1997 Abitur machte. Von 1997 bis 1998 war er Zivildienstleistender in der Psychosomatischen Fachklinik Münchwies. Ab 1998 studierte er an der Universität des Saarlandes unter anderem Informationswissenschaft, Wirtschaftsinformatik und Anglistik an der Universität des Saarlandes. Er verließ die Saar-Uni ohne Abschluss. Während des Studiums arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter der CDU-Landtagsfraktion. Von 2007 bis 2009 war er persönlicher Referent der saarländischen Minister für Justiz, Arbeit, Gesundheit und Soziales, Josef Hecken und Prof. Dr. Gerhard Vigener.

Tobias Hans trat mit 14 Jahren der Jungen Union und mit 16 Jahren der CDU bei. Das Sozialpolitische habe ihn geprägt, sagt er über sich selbst. Als Regierungschef werde er seine Rolle als Mittler zwischen Christlich-Sozialen, Konservativen und Liberalen in der Partei verstehen. 2015 übernahm er, gefördert auch von seinem Vorgänger Klaus Meiser, den Chefposten der CDU-Fraktion und trat damit in die Fußstapfen seines Vaters Peter Hans, der von 1999 bis zu seinem Tod 2007 ebenfalls Fraktionsvorsitzender war. Hans ist auch kommunalpolitisch verankert. Sein Versuch, Landrat des SPD-geprägten Landkreises Neunkirchen zu werden, scheiterte 2015 aber. Hans war nie Staatssekretär oder Minister.