1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Dudweiler

Führung für Rollstuhlfahrer durch den Wildpark

Führung für Rollstuhlfahrer durch den Wildpark

Der Besuch des Wildparks an der Universität gestaltet sich für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer auf Grund der Topographie äußerst schwierig. Die Volkshochschule (VHS) des Regionalverbandes bietet speziell für diesen Personenkreis (aber auch für Nichtbehinderte) eine barrierefreie Führung durch den Wildpark an.Der ehemalige Abteilungsleiter der Forstabteilung Michael Wagner, selbst Rollstuhlfahrer, und der Forstwirtschaftsmeister Henning Krohne werden am Samstag, 19. September, ab 15 Uhr, zunächst zeigen, wo Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer mit ihren Pkws am Wildpark auf einer ebenen Fläche parken - und dann auf den Rollstuhl umsteigen können.

Danach gehen die beiden mit ihren Gästen auf einen Rundweg durch den Wildpark, der nicht nur für Elektro-Rollstühle sondern auch für Faltrollstühle geeignet ist. Hilfestellungen sind möglich. Der Wildpark verfügt über eine Behindertentoilette - die allerdings nicht in allen Teilen der DIN 18040 entspricht.

Die einstündige Führung findet bei trockenem Wetter statt. Wer mitmachen will, muss sich anmelden. Treffpunkt ist der Parkplatz am Wildparkschild. Für die Busverbindung dorthin sorgen die Linien 101, 102, 136, die bis zur Haltestelle "Landessportschule" reichen. Von dort werden die Teinehmer weiter eingewiesen.

Anmeldung unter Kurs Nr. 8820A bis zum 10. September bei der Volkshochschule (VHS) unter Tel. (06897) 765 866; E-Mail: vhs-dudweiler@t-online.de.

vhs-saarbruecken.de