1. Saarland
  2. Saarbrücken

53 Neuinfektionen am Wochenende im Regionalverband Saarbrücken

Covid-19 : 53 Neuinfektionen am Wochenende, darunter acht mit Virus-Mutationen

Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldete am Sonntag, Stand 16 Uhr, 13 neue Corona-Fälle, zudem am Samstag 40 neue Fälle, unter letzteren acht Mutationen. Auch starben am Samstag eine 80-jährige Patientin und ein 82-jähriger Patient, die mit Corona infiziert waren.

Unter den Neu-Infizierten waren keine Bewohner von Senioreneinrichtungen. An beiden Tagen konnten zusammen 83 Personen die Quarantäne verlassen, so dass aktuell 329 Menschen im Regionalverband mit dem Coronavirus infiziert sind – 173 in Saarbrücken, 63 in Völklingen, je 25 in Sulzbach und Heusweiler, 16 in Riegelsberg, neun in Quierschied, sieben in Püttlingen, je fünf Kleinblittersdorf und Großrosseln und eine Person in Friedrichsthal. Die Anzahl der in den vorangegangenen sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100 000 Einwohner stieg am Sonntag auf 60,8.

Bei sechs der am Samstag nachgewiesenen Virusmutationen handelt es sich um die britische Variante, bei den anderen zwei um die südafrikanische Variante. Bei drei Personen konnte ein Zusammenhang zu bestehenden Mutationsfällen hergestellt werden. Insgesamt wurde auf dem Gebiet des Regionalverbands Saarbrücken bislang 91-mal die britische und 25-mal die südafrikanische Variante nachgewiesen.

Insgesamt liegen im Regionalverband nun 10 920 bestätigte Fälle vor, die seit Beginn der Pandemie positiv getestet wurden.