Auch wenn Kraftwerk Weiher 3 vom Netz geht : Fernwärme in Quierschied sicher

Die STEAG GmbH hatte angekündigt, den Kraftwerksblock Weiher 3 in Quierschied zur endgültigen Stilllegung anzumelden. In der Folge erreichten die Gemeinde Quierschied besorgte Nachfragen, ob die Fernwärme-Versorgung sicher sei.

Wie die Gemeinde nun mitteilte, hat die Steag auf eine Nachfrage von Bürgermeister Lutz Maurer versichert: „Die Fernwärmeversorgung der Gemeinde Quierschied war sicher, ist sicher und bleibt sicher. Die Frage, wie und wann Kraftwerke von STEAG an der Saar im Rahmen des sogenannten Kohleausstiegs vom Netz gehen werden, hat in diesem Zusammenhang keinerlei Bedeutung.“ Bürgermeister Maurer begrüßte die Klarstellung. Er sagte: „So bitter die geplante Stilllegung des Kraftwerks Weiher für unsere Gemeinde auch ist, entsteht wenigstens beim Thema Fernwärme kein Schaden.“ Weiher sei seit 2017 nur noch ein Reserve-Kraftwerk und dessen Beitrag zur Fernwärme bereits seit Jahren „sehr überschaubar“.