Wenn das Mittelalter musikalisch wieder auflebt

Wenn das Mittelalter musikalisch wieder auflebt

. Wenn der Chor Gregorianka am Sonntag, 1.

Dezember, ab 17 Uhr in der Industriekathedrale auf der Alten Schmelz in St. Ingbert zu singen beginnt, fühlt man sich unweigerlich zurückversetzt ins Mittelalter. Gewaltig und kraftvoll erklingen die Stimmen und verursachen Gänsehaut bei den Zuhörern. Geprägt durch die tiefe Spiritualität und den makellosen Gesang zeigt der Chor, dass die klassische Gregorianik bis heute nichts an seiner Faszination verloren hat.

Mit seinen Eigenkompositionen, die das Klassische mit dem Modernen verknüpfen, schickt das Ensemble Gregorianka das Publikum auf eine Klang-Reise, besinnlich und mit einem tiefen Blick in die eigene Seele.

Als zusätzliches Highlight zu diesem außergewöhnlichen Weihnachtskonzert wird die historische Industriekathedrale - Alte Schmelz innen wie außen in ein weihnachtliches Farbenspiel getaucht. Der Einlass zu dem Konzert in der Industriekathedrale beginnt um 16.30 Uhr.

Tickets sind im Vorverkauf für 20 Euro plus Gebühr unter www.ticket-regional.de erhältlich sowie an der Abendkasse.

Mehr von Saarbrücker Zeitung