Die Wehr ehrt ihre Männer

Rohrbach. Die Feuerwehr des Löschbezirkes Rohrbach hat am vergangenen Samstag ihren Kameradschaftsabend im Jugendheim Rohrbach veranstaltet

Rohrbach. Die Feuerwehr des Löschbezirkes Rohrbach hat am vergangenen Samstag ihren Kameradschaftsabend im Jugendheim Rohrbach veranstaltet. Als Ehrengäste begrüßte Löschbezirksführer Michael Michaeli Oberbürgermeister Hans Wagner, Ortsvorsteher Martin Wirtz, den kürzlich neugewählten stellvertretenden Wehrführer Andreas Menges sowie die Mitarbeiter der Verwaltung, Kerstin Klein und Josef Matuschek.Michael Michaeli dankte allen Mitgliedern und Funktionsträgern im Löschbezirk für die geleistete Arbeit und lobte die gute Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung der Stadt St. Ingbert.

Oberbürgermeister Wagner dankte ebenso wie Andreas Menges und Martin Wirtz allen Feuerwehrmännern für die geleistete Arbeit, sowie deren Frauen und Freundinnen für das Verständnis, das sie aufbringen, wenn ihr Lebensgefährte oder Ehemann zu den unmöglichsten Zeiten alles stehen und liegen lässt, um zu einem Feuerwehreinsatz zu eilen.

In seiner Rede erinnerte sich Hans Wagner an seine erste Teilnahme an einem Kameradschaftsabend der Feuerwehr als neugewählter Ortsvorsteher, bei der plötzlich alle Funkmeldeempfänger zu piepen begannen und er nach kürzester Zeit alleine mit den Frauen der Feuerwehrmänner und den Ehrengästen in der Wanderhüte des Wandervereins Edelweiß saß. Zum Glück war es nur ein Fehlalarm, erzählte Wagner.

Im Anschluss an die Reden wurden Christoph Pitz vom Oberfeuerwehrmann zum Löschmeister und Christian Zöllner vom Löschmeister zum Oberlöschmeister befördert. Zudem wurden Hermann Schmees für 30-jährige sowie Peter Schneider und Jürgen Luckas für 35-jährige Feuerwehrtätigkeit geehrt. Helmut Stolz, welcher für 55 Jahre geehrt werden sollte, konnte leider aus persönlichen Gründen nicht am Kameradschaftsabend teilnehmen. Seine Ehrung wird nachgeholt. red