1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Bergkapelle St. Ingbert gibt ihr zweites Open-Air-Konzert

Bergkapelle St. Ingbert : Bergkapelle St. Ingbert gibt zweites Open-Air-Konzert

Am Freitag, 21. August, sind auf dem DJK-Sportplatz Stargeiger Wolfgang Mertes und Sängerin Sue Lehmann mit dabei.

„Proms“-Konzert im Staatstheater? Filmmusik-Konzert in der Alten Schmelz? Fehlanzeige! Corona hat auch der Bergkapelle St. Ingbert einen gehörigen Strich durch die Konzertpläne gemacht. Aber unterkriegen lässt sich das traditionsreiche Orchester so schnell nicht. Dirigent Matthias Weißenauer: „Wir verlegen unsere Konzerte einfach nach draußen. Ungewöhnliche Zeiten erfordern eben ungewöhnliche Maßnahmen! Bis wir wieder Hallenkonzerte veranstalten können, wird wohl noch lange dauern. Wir wollen aber nicht jammern, sondern die Sommermonate nutzen, um kreativ zu sein und auch andere Vereine ermutigen, es uns nachzutun. Sehr bald schon stehen wir nämlich vor der nächsten großen Hürde: Zurzeit können wir prima draußen proben – ein entsprechend großer Proberaum für die kühleren Monate, in dem wir die Hygieneregeln einhalten können, muss erst noch gefunden werden.“

Nach dem erfolgreichen Debüt Anfang Juli präsentiert die Bergkapelle nun „Tribüne statt Bühne Vol. II“, ein ungewöhnliches Open-Air-Konzert auf der Tribüne des DJK-Sportplatzes in St. Ingbert – mit viel Abstand, viel frischer Luft und einem komplett neuen Programm.

„Ja, es ist richtig, um die derzeit mögliche Besucherzahl mit den nötigen Abständen unterzubringen, braucht man ein Fußballfeld. Also gehen wir einfach auf ein Fußballfeld“ sagt Reinhard Huy, der erste Vorsitzende des Vereins. „Wir freuen uns, dass wir in der Lage sind, der Bevölkerung wieder Live-Musik anbieten zu können. Professionellen Veranstaltern ist es derzeit nur schwer möglich, Konzerte durchzuführen. Bei uns ist das anders. Unsere Musiker bekommen keine Gage, und auch die Organisation der Veranstaltung erfolgt ausschließlich mit ehrenamtlichen Mitgliedern des Vereins, so dass wir keinerlei Personalkosten haben. Mietkosten für den Veranstaltungsort gibt es natürlich auch nicht. Wir freuen uns über die gute Zusammenarbeit mit der DJK, die die Bewirtung durchführt. Die verbleibenden Kosten für Solisten, Technik oder Bestuhlung sollten wir decken können.“

Auf zwei ganz besondere Solisten darf sich das Publikum freuen. Mit Stargeiger Wolfgang Mertes, dem ersten Konzertmeister des Saarländischen Staatsorchesters, konnte ein Solist gewonnen werden, der heute zur Elite des Crossover gehört, der sich in der Klassik ebenso wie im Jazz zu Hause fühlt und der mit Soloeinlagen von „Schindlers Liste“ bis „Bohemian Rhapsody“ verzaubern wird. Die quirlige Sue Lehmann, Sängerin, Musicaldarstellerin und beim saarländischen Publikum besonders beliebt, hat ebenfalls einige Überraschungen parat. Von „Amazing grace“ bis „Let me entertain you“, ihre wandelbare Stimme überschreitet mühelos alle Genres – und ihre Bühnenpräsenz wird schnell vergessen lassen, dass gar keine Bühne da ist. Ob Superman oder Batman, ob Beatles oder Queen, ob Südamerika oder Saarland, das Publikum darf sich auf einen kontrastreichen Querschnitt und ein ungewöhnliches Konzertereignis freuen.

Sängerin Sue Lehmann ist als Solistin dabei. Foto: B. Ewerhardy

Das Konzert findet am Freitag, 21. August, um 20 Uhr auf dem Sportplatz der DJK in St. Ingbert (Gehnbachstraße) statt. Einlass ist ab 18:30 Uhr. Tickets gibt es für 15/12 Euro bei Buchhandlung Friedrich in St. Ingbert und über ticket@bergkapelle.saarland (Abendkasse 18/15 Euro). Es gelten Abstands- und Hygienevorschriften sowie Maskenpflicht bei Ein- und Auslass. Keine Konzertpause. Die Kontaktdatenerfassung ist verpflichtend. Ausweichtermin bei Regen: Sonntag, 23. August, 18 Uhr.