100 Jahre Evangelischer Kirchenchor Hassel

Kirchenchor : Evangelischer Kirchenchor wird 100

Am kommenden Sonntag findet dazu in Hassel ein Festgottesdienst statt.

Der Evangelische Kirchenchor Hassel feiert seinen 100. Geburtstag. Es waren 100 wechselvolle Jahre. 15 Frauen und 17 Männer hatten sich 1919, ein Jahr nach dem Ende des 1. Weltkrieges, zum evangelischen Kirchenchor der damals noch autonomen Gemeinde Hassel formiert. Über die Gründerjahre ist kaum mehr bekannt als die Namen des Chorleiters Jakob Lehmann aus Niederwürzbach und des Vereinsvorstandes Friedrich Schrems. Erst mit dem Jahr 1927 beginnen die schriftlichen Aufzeichnungen. Nach dem Protokollbuch wurde 1929 ein Frauenchor gegründet. Während des 2. Weltkrieges wurde - wie schriftlich vermerkt - an allen Feiertagen in den Gottesdiensten sowie nach Möglichkeit auch bei Beerdigungen gesungen. Dies musste man aber 1943 aufgeben. Es fehlte an Stimmen. Sängerinnen und Sänger befanden sich im Kriegseinsatz. Aber bereits zum Erntedankfest im Jahr des Kriegsendes, Oktober 1945, trat der Chor unter seinem Leiter Hermann Diehl wieder zum gottesdienstlichen Singen an, mit immerhin 65 aktiven Sängerinnen und Sängern. In den nächsten Jahren stieg die Zahl der Sängerinnen und Sänger stetig an, so dass im Jahre 1951 die stolze Anzahl von 84 erreicht wurde. 14 Chorleiter listet die Chronik auf. Seit August 2018 ist mit Astrid Wagner die erste Frau im Amt. Urban Lehmann führte seit 1956 den Evangelischen Kirchenchor. Er hat den Chor zusammen mit verschiedenen Chorleitern geprägt. Viele unvergessliche Konzerte und Auftritte sowie zahlreiche Fahrten des Kirchenchores bezeugen dies.

Ein Höhepunkt im Jubiläumsjahr ist der Festgottesdienst am Sonntag, 7. Juli, 10 Uhr, mit Oberkirchenrat Manfred Sutter in der Evangelischen Kirche Hassel. Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst vom Kirchenchor Hassel unter Mitwirkung von Gastsängern aus befreundeten Chören und dem Posaunenchor Kirkel. Nach dem Gottesdienst findet ein Empfang für die Gemeindemitglieder und alle Freunde des Chores in der Begegnungsstätte statt. Hier werden auch langjährige Chormitglieder geehrt. Höhepunkt des Jubiläumsjahres ist aber das Jubiläumskonzert „Von Frühbarock bis in die Neuzeit“ am Sonntag, 10. November, um 17 Uhr.

Mehr von Saarbrücker Zeitung