In Blieskastel ist der Kreisel gesperrt

In Blieskastel ist der Kreisel gesperrt

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) führt in der Zeit vom heutigen Freitag bis kommenden Montag Asphalt- und Markierungsarbeiten auf der B 423 in Blieskastel durch. Die Umleitungen führen über Einöd und Wörschweiler.

An diesem Wochenende ist die B 423 am großen Kreisel in Blieskastel für den Verkehr gesperrt. Wie der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mitteilt, werden in der Zeit vom heutigen Freitag, 28. August, bis Montag, 31. August, Asphalt- und Markierungsarbeiten auf der B 423 in Blieskastel ausgeführt. Es handelt sich dabei um die Beseitigung von Schäden am Kreisel Saargemünder-, Bahnhof- und Zweibrücker Straße im Rahmen der Gewährleistung, die Optimierung des Asphaltbelages im Bereich der Fahrbahnübergangs-Konstruktionen an der Brücke sowie um die Beseitigung von Belagsschäden. Während der Bauzeit wird die B 423 zwischen dem Bauernfestweg und der Bahnhofstraße in der Zeit von Freitag, 17 Uhr, bis Montag, 5 Uhr, voll gesperrt. Für den Verkehr werden Umleitungen über Wörschweiler, Bierbach, Lautzkirchen sowie über Blickweiler und Wolfersheim ausgeschildert.

Die Verkehrsteilnehmer sollten bei der Routenplanung mehr Zeit für die Umleitungsstrecken vorsehen. Dem überregionalen Verkehr wird empfohlen, den gesperrten Abschnitt der B 423 nach Möglichkeit weiträumig zu umfahren. Wie der LfS weiter mitteilt, macht das Ausmaß der Sanierungsarbeiten eine weitere Wochenendsperrung erforderlich. Mit Rücksicht auf die Kirmes in Blieskastel werde es in der Zeit vom 5. bis 7. September keine Bauarbeiten geben. Teil zwei der Gewährleistungsarbeiten folge dann von Samstag, 12. September, 6 Uhr, bis Montag, 14. September, 5 Uhr, so der Landesbetrieb.

Mehr von Saarbrücker Zeitung