1. Saarland

Prävention ist das höchste Gebot

Prävention ist das höchste Gebot

St. Wendel. "Wir fördern nachhaltig die Gesundheit unserer Mitarbeiter", so lautet einer der Leitsätze der Unternehmens-Philosophie der HIL Heeresinstandsetzungslogistik. Dass dies kein leeres Versprechen ist, zeigte das St. Wendeler Werk beim Arbeitsschutz- und Gesundheitstag. Einen ganzen Arbeitstag nahm man sich bei der HIL St

St. Wendel. "Wir fördern nachhaltig die Gesundheit unserer Mitarbeiter", so lautet einer der Leitsätze der Unternehmens-Philosophie der HIL Heeresinstandsetzungslogistik. Dass dies kein leeres Versprechen ist, zeigte das St. Wendeler Werk beim Arbeitsschutz- und Gesundheitstag. Einen ganzen Arbeitstag nahm man sich bei der HIL St. Wendel Zeit, um der Belegschaft Informationen und Mitmachaktionen rund um Prävention, Gesundheit und Schutz am Arbeitsplatz näher zu bringen.Das Angebot beim Gesundheitstag war groß. Da gab es etwa den Infostand Betriebssport mit der großen Torwand, einen Stolper- und Rückenerlebnisparcours, Schnupperkurse in Nordic-Walking und Rückengymnastik, Wirbelsäulenscreening, Entspannungsübungen, eine Blutspende-Aktion, Vorführungen zu den Themen Arbeitsschutz und Notfallmaßnahmen sowie diverse Infostände. Zudem wurde in der Kantine die ganze Woche über unter dem Motto "Fit in den Herbst" besonders gesund, sprich: vitaminreich und fettarm gekocht.

Frank Wagner, HIL-Mitarbeiter im Bereich Systeme Radkette war begeistert vom Gesundheitstag: "Ich habe bei etlichen Angeboten mitgemacht, so beim Torwandschießen, der Rückenschule oder dem Balancetest, habe das begehbare Darmmodell begutachtet und beim Rausch-Test mitgemacht. Überall wurden frühere Infos aufgefrischt. Wie soll man sich bewegen? Was kann man seinem Rücken zumuten? Im Werk passiert jetzt viel in Sachen Gesundheit. Ich finde das gut, das sollte man öfter machen."

Auch Werkleiter Christian Wilhelm zog ein positives Fazit. "Gesundheit ist das höchste Gut, das wir haben. Meist merkt man dies erst, wenn es zu spät ist, nämlich erst, wenn es irgendwo zwickt. Prävention ist daher sehr wichtig. Die HIL stellt sich gerne dieser Verantwortung. Der Arbeitsschutz- und Gesundheitstag wurde sehr positiv angenommen. Die Mitarbeiter wurden für das Thema Gesundheit sensibilisiert - diese Veranstaltung wird in Zukunft zur festen Einrichtung in St. Wendel werden." red