1. Saarland

Scheuern sucht händeringend nach einem Torhüter

Scheuern sucht händeringend nach einem Torhüter

Scheuern. Die Fußballer des SV Scheuern haben in dieser Saison in der Bezirksliga St. Wendel das Pech an den Stiefeln kleben. Nicht nur, dass es sportlich nicht läuft (nur Platz 15), nein, auch mit schweren Verletzungen hat Scheuern in dieser Spielzeit zu kämpfen. Jüngstes Opfer der Misere ist Torhüter Peter Marek

Scheuern. Die Fußballer des SV Scheuern haben in dieser Saison in der Bezirksliga St. Wendel das Pech an den Stiefeln kleben. Nicht nur, dass es sportlich nicht läuft (nur Platz 15), nein, auch mit schweren Verletzungen hat Scheuern in dieser Spielzeit zu kämpfen. Jüngstes Opfer der Misere ist Torhüter Peter Marek. Der zu Saisonbeginn vom Landesligisten SV Landsweiler-Lebach gekommene Schlussmann zog sich bei der 0:2-Heimniederlage gegen den 1. FC Niederkirchen bei einem Zusammenprall einen Beckenbruch zu. Marek musste im Krankenhaus operiert werden, mittlerweile wurde er aber aus der Klinik entlassen. "Ich gehe nicht davon aus, dass Peter in dieser Saison noch einmal für uns spielen kann", erklärt Scheuerns Spielertrainer Manuel Henn. Nach der Verletzung von Marek steht jetzt Sandro Busch, der normalerweise für die zweite Mannschaft vorgesehen war, im Kasten. Über einen weiteren Schlussmann verfügt der SVS derzeit nicht. "Deshalb sind wir händeringend auf der Suche nach einem Torwart", erzählt Henn. Konkrete Kandidaten gibt es bislang aber nicht.Neben Marek sind mit Routinier Carlo Kirsch (zog sich am ersten Spieltag eine Schulterverletzung zu) und Philipp Falk (bestritt wegen einer Knieverletzung in dieser Saison noch kein Spiel) zwei weitere Leistungsträger derzeit nicht im Kader. Hinzu kamen immer wieder kleinere Blessuren. "Da wir eine dünne Spielerdecke haben, macht sich das natürlich bemerkbar", sagt Henn. Immerhin hat Scheuern trotz aller Probleme noch sechs Punkte Vorsprung auf den SV Bliesen, der als Tabellen-Letzter auf einem Abstiegsplatz in die Kreisliga steht. An diesem Sonntag um 14.30 wollen die Kicker aus dem Bohnental versuchen, diesen Abstand zu vergrößern. Das wird allerdings nicht einfach. Denn mit dem SV Furschweiler ist der Tabellendritte bei der Henn-Elf zu Gast. sem