| 21:20 Uhr

Informationen aus erster Hand
Wie Unternehmen gefördert werden

Ottweiler. Kompakte Informationen im Hinblick auf die finanzielle Förderung von kleinen und mittleren Unternehmen gab es während eines informativen Stammtisches in Ottweiler. Klaus Häusler, der Geschäftsführer der Wirtschafsförderungsgesellschaft im Landkreis Neunkirchen, konnte für die Vermittlung der Details Dr. Heiko Breit vom Iso-Institut und Silke Rech von der Fitt gGmbH gewinnen.

Dr. Breit bezog sich auf die Qualifizierungsberatung und die externe Personalberatung. Silke Rech ging auf die Bereiche Fort- und Weiterbildung ein. „Daneben stehen weitere Förderprogramme zur Verfügung, über die auf Anfrage gerne informiert wird“, sagte Klaus Häusler.


Bürgermeister Holger Schäfer, der die Besucher des Stammtisches im Konferenzraum der WVO willkommen hieß, skizzierte die wirtschaftliche Lage in Ottweiler. Armin Bettinger, der erste Vorsitzende des Ottweiler Gewerbevereins, berichtete, dass gemeinsam mit der WFG, der IHK, der Stadt Ottweiler und dem örtlichen Handel am 7. und 8. September eine Aktion „Heimat shoppen“ in der Altstadt geplant sei. Zudem werde eine gemeinsame Internetplattform für den ansässigen Handel und das Gewerbe aufgebaut, um Kundinnen und Kunden an Ottweiler zu binden.